Heute Meeting in Homer

Editorial

Heute Meeting in Homer

Dana_Fattahi.jpg
Dana Fattahi, Redakteurin Industrieanzeiger
Anzeige

Weitläufige helle Räume, weiße Möbel, lange Fensterfronten. Hier und dort einige bunte Akzente, Wohlfühlecken mit Sitzlandschaften, Pflanzen als Designobjekte. Nein, die Rede ist nicht vom Wellnesshotel in den Alpen, sondern von modernen Büroarbeitsplätzen. Deutsche Unternehmen blicken bei der Gestaltung ihrer Arbeitsplätze immer öfter in die USA. Googles futuristische Arbeitswelten sind wohl den meisten ein Begriff. Technologie-Start-ups haben bei ausgefallenen Büroräumen generell die Nase vorn: Industrial Style bei Facebook oder ausgestellte Retro-Kameras bei Instagram sind nur einige der prominenten Beispiele. Doch neben der eigenen (Innen-)Architektur sind auch Freiheit und Ausstattung wichtig. Ein Mitarbeiter, der nicht flexibel, etwa von zu Hause aus, arbeiten kann und sich mit veralteter Hard- und Software herumärgern muss, den werden auch die kreativsten „Working Spaces“ nicht zufriedenstellen. Aber seien wir mal ehrlich: Um Mitarbeiterzufriedenheit geht es größtenteils sowieso nicht. Was zählt ist Produktivität. Wenn man das durch kuschelige Sitzecken erzielen kann, umso besser. Und wenn man die Einsparung von Schreibtischen mit Desksharing-Modellen begründen kann, bei denen von vornherein weniger Plätze zur Verfügung stehen als Mitarbeiter vorhanden sind, dann freut das jeden Controller.

Eines ist klar: Ernst sollten es Unternehmen mit ihrer Umstellung auf „modern“ schon meinen. Es bringt nichts, Meetingräume aus kreativen Eingebungen heraus nach Simpsons-Figuren umzubenennen, wenn hinterher niemand hinfindet, weil die eindeutigen Lagebeschreibungen im Namen entfallen. Positiv am Modernisierungstrend ist hingegen der zunehmende Verzicht auf Papier. Allein aus Umweltgründen.

Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseite Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de