Maschinenbaustudie 2016 Gute Zukunftschancen für deutsche Maschinenbauer

Maschinenbaustudie 2016

Gute Zukunftschancen für deutsche Maschinenbauer

Die deutschen Maschinenbauunternehmen sind laut Studie sehr gut positioniert. Bild: Andrey Armyagov/Fotolia
Anzeige
Die Maschinenbaustudie 2016 von AlixPartners bescheinigt den deutschen Unternehmen der Branche gute Zukunftschancen.

Mit weltweiten Wachstumsraten von jährlich 3 bis 4 % können die Hersteller von Maschinen und Ausrüstungen in den kommenden Jahren rechnen. Der Großteil dieses Wachstums werde auf Schwellenländer entfallen, die im Jahr 2020 voraussichtlich fast die Hälfte des Gesamtmarkts repräsentieren. Dies geht aus der „Maschinenbaustudie 2016“ von Alix Partners hervor. Das Beratungshaus hat dazu mehr als 700 führende Maschinenbauer in den wichtigsten Industrienationen befragt.

Demnach wird China – der bereits heute mit Abstand wichtigste Markt für die weltweite Maschinenbauindustriem – mit einer jährlichen Rate von 4 bis 5 % wohl am stärksten zulegen. Die Marktbeobachter gehen davon aus, dass unter den Industrienationen Deutschland das höchste Wachstum aufweisen wird – mit einem durchschnittlichen jährlichen Zuwachs von knapp 3 %.
Einerseits verlagern sich damit die Marktanteile im Maschinenbau in die Schwellenländer, allen voran China. Andererseits verlagert sich das Maschinenbaugeschäft weiter vom reinen Hardwareverkauf hin zum Service- und Lösungsgeschäft. Derweil verschaffen sich chinesische Unternehmen Zugang zu Know-how durch Partnerschaften und Übernahmen etablierter Maschinenbauer vor allem in den USA und Deutschland. Diese erhalten im Gegenzug Zutritt zum weiterhin wachsenden chinesischen Markt. Deutschen und US-Unternehmen der Maschinenbaubranche kann dies laut der Studie neue Chancen eröffnen.
Grundsätzlich „unterstützen die großen Trends im Maschinenbau die strategische Richtung, die die Mehrzahl der Maschinenbauer bereits eingeschlagen hat: Vorantreiben der Digitalisierung, Weiterentwicklung des Service- und Lösungsangebots sowie Optimierung des globalen Footprints, um den Kunden näher zu sein”, sagt Alix Partners-Berater Stefan Ohl.
Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseite Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de