Forschungsprojekt: Effiziente Nutzung von CO2

Forschungsprojekt

Konsortium untersucht effiziente Nutzung von CO2

Petrochemical_plant_in_the_Rotterdam_harbor_area
Wie Abgase aus der Stahlindustrie nachhaltig genutzt werden können, untersuchen 14 Partner in einem aktuellen Forschungsprojekt. Bild: hansenn/Fotolia
Anzeige
In einem aktuellen Forschungsprojekt untersucht ein europäisches Konsortium, wie sich Abgase aus der Stahlindustrie effizient und nachhaltig verwenden lassen.

Ein Konsortium von 14 Partnern aus sieben europäischen Ländern erforscht aktuell unter Führung des Werkstoffherstellers Covestro, wie sich CO2 und andere Abgase aus der Stahlindustrie effizient und nachhaltig verwenden lassen, um Komponenten für Dämmstoffe und Lacke herzustellen.

„Die mittlerweile zahlreichen Initiativen zur CO2-Nutzung lassen das Abgas in neuem Licht erscheinen und tragen dazu bei, die Rohstoffbasis der chemischen Industrie zu verbreitern“, erklärt Dr. Markus Steilemann, im Covestro-Vorstand zuständig für Innovation, Marketing und Vertrieb.

Seit 2016 produziert das Unternehmen mit Kohlendioxid ein Vorprodukt für weichen Schaumstoff. Es enthält bis zu 20 % CO2, das chemisch fest eingebunden ist. In gleicher Größe wird Erdöl eingespart. Der Schaum wurde speziell für den Einsatz in Polstermöbeln und Matratzen konzipiert.

Das neue Forschungsprojekt wird von der Europäischen Kommission gefördert und begründet eine beispiellose Kooperation vom Abgasverursacher bis zum Kunststoffverarbeiter, wie es heißt. Eine mögliche Produktionsanlage könnte in Südfrankreich entstehen, wo ein Stahlwerk von Arcelor Mittal und ein Werk von Covestro in unmittelbarer Nachbarschaft liegen.

Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseite Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de