Technologie

Nanowired gewinnt Hermes Award 2019

Bereits_zum_16._Mal_verleiht_die_Deutsche_Messe_AG_im_Rahmen_der_Eröffnungsfeier_der_HANNOVER_MESSE_am_31._März_2019_einen_der_begehrtesten_Industriepreise_weltweit,_den_HERMES_AWARD.__Der_Gewinner_des_Hermes_Award_2019_ist_NanoWire_mit_nominierten_Lösung
Die Vertreter von Nanowired zwischen den Gratulanten Dr. Jochen Köckler (Deutsche Messe, li.), Forschungsministerin Anja Karliczek und dem Jury-Vorsitzenden Prof. Reimund Neugebauer (re.). Bild: Deutsche Messe
Anzeige
Für ein innovatives Verfahren, mit dem sich elektrische Bauelemente bei Raumtemperatur einfach fügen lassen, hat Nanowired den Hermes Award gewonnen.

Mit seinem mechanischen Klettverschluss „KlettWelding“ präsentiert das aus Gernsheim stammende Jungunternehmen Nanowired nicht nur ein raffiniertes Verfahren zur schnellen, dauerhaften und umweltfreundlichen Verbindung für die Elektronikfertigung. Die Experten der unabhängigen Jury – allen voran der Jury-Vorsitzende und Fraunhofer-Präsident Prof. Reimund Neugebauer – lobten die Lösung als eine herausragende Innovation mit breitem Einsatzspektrum. Die Preisübergabe erfolgte im Rahmen der Eröffnungsfeier der Hannover Messe durch Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung.

Hermes Award zeichnet Produkte mit Innovationscharakter aus

„Beim Hermes Award mit seinen zahlreichen herausragenden Bewerbungen sind der zukunftsweisende Innovationscharakter, ein möglichst zielgruppengerechter Produktlösungsansatz und die industrielle Erprobung neuer Technologie entscheidend für das Gewinnerprojekt“, sagte Prof. Neugebauer. „Wir blicken hier auf ein weltweit neues Verfahren, das beispielsweise in den Marktsegmenten Sensorik, Halbleiter, Automobil oder auch im Konsumgüterbereich vielfältiges Einsatzpotenzial bietet. Besonders bei temperaturfreien Verbindungen könnten Produktionsprozesse perspektivisch von Löten auf Stecken umgestellt werden. Das vorgestellte Verfahren ist zudem kostengünstiger als Löten und Bonden und kommt in beinah zwanzig Industrieprojekten bereits wirtschaftlich erfolgreich zur Anwendung.“

Bevor KlettWelding möglich ist, werden die zu verbindenden Elektronikbauteile speziell vorbehandelt. Dazu werden die Oberflächen mit einem aus feinsten Nanodrähten bestehenden metallischen „Rasen“ beschichtet. Wie bei einem Klettverschluss verhaken sich die Drähte anschließend durch einfaches Zusammenpressen – nur mit dem Unterschied, dass die Verbindung dauerhaft fest sowie elektrisch und thermisch extrem leitfähig ist. Nach dem Zusammenfügen ist die Verbindung hochtemperaturfest und kann daher beispielsweise auch extremer Umgebungswärme ausgesetzt werden oder sich stark erhitzen: Bedingungen, unter denen Löt- oder Klebeverbindungen längst zerstört werden. Herkömmliche Verfahren bekommen ferner auch dadurch Konkurrenz, da KlettWelding kostengünstiger ist und in zahlreichen Bereichen eingesetzt werden kann.

Gewinner und Nominierte sind noch bis 5. April auf der Hannover Messe 2019 anzutreffen

Zu den für den Hermes Award 2019 nominierten Unternehmen zählten neben dem Gewinner Nanowired auch die Unternehmen ABB sowie Arkite.

Die prämierte sowie die beiden nominierten Lösungen werden vom 1. bis 5. April während der Hannover Messe 2019 auf den Ständen der Unternehmen präsentiert. Darüber hinaus informiert das Forum tech transfer (Halle 2, Stand C02) über alle Nominierten.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 16
Ausgabe
16.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de