Hannover Messe Nominierte für den Hermes Award stehen fest

Hannover Messe

Nominierte für den Hermes Award stehen fest

Eröffnungsfeier_der_HANNOVER_MESSE,_Sonntag_den_22._April_2018,_Hannover_Congress_Centrum._Verleihung_des_HERMES_AWARD,_Internationaler_Technologiepreis_der_HANNOVER_MESSE._Im_Bild_Anja_Karliczek,_Bundesministerin_für_Bildung_und_Forschung
Bundesforschungsministerin Anja Karliczek wird den Preis im Rahmen der Eröffnungsfeier der Hannover Messe am 31. März übergeben. Bild: Deutsche Messe.
Anzeige
Die drei für den Hermes Award 2019 nominierten Unternehmen stehen fest. Der Gewinner wird im Rahmen der Eröffnungsfeier der Hannover Messe ausgezeichnet.

Eine unabhängige Jury unter dem Vorsitz des Fraunhofer-Chefs Reimund Neugebauer hat drei Unternehmen für den Hermes Award nominiert. Den renommierten Technologiepreis vergibt die Deutsche Messe in diesem Jahr zum 16. Mal. Hauptkriterien für die Auswahl der Nominierten waren laut Neugebauer „insbesondere der zukunftsweisende Innovationscharakter, der möglichst zielgruppengerechte Produktlösungsansatz und die nachgewiesene industrielle Einsetzbarkeit der Produkte“. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek wird den Preis im Rahmen der Eröffnungsfeier der Hannover Messe übergeben. Die Nominierten (in alphabetischer Reihenfolge) sind:

ABB Automation Products, Ladenburg: In dem nominierten Temperaturmessgerät NiTemp ist nicht-invasive Sensorik integriert. In der Prozessindustrie werden Temperaturen innerhalb von Rohrleitungen zumeist invasiv mit von eingebauten Thermometern durchgeführt. NiTemp hingegen misst die Temperatur an der Oberfläche, direktes Eingreifen wird überflüssig.

Arkite, Genk/Belgien: Das niminierte Bedienerführungssystem „Human Interface Mate“ (HIM) gibt dem Mitarbeiter über eine Projektion in Echtzeit Montageanweisungen und Orientierungshilfen und warnt im Falle eines Fehlers vorausschauend. Die 3D-Objekterkennungstechnologie führt den Mitarbeiter fehlerfrei durch seinen Arbeitsprozess, trägt zur Effizienzsteigerung bei und verbessert auch die Flexibilität und Qualität von Montageprozessen.

NanoWired, Gernsheim: Klett-Welding Tape ist ein Verfahren, mit dem sich zuvor behandelte Elektronikbauteile schnell, präzise und umweltfreundlich bei Raumtemperatur verbinden lassen. Es basiert auf Nanodrähten, die wie ein metallischer Rasen auf eine Oberfläche aufgebracht werden. Durch Zusammendrücken der Teile, verhaken sich die Drähte wie bei einem Klettverschluss.


Mehr zum Thema Hannover Messe
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de