Startseite » Top-News »

Studie zu Smart Home-Anwendungen

Studie zu Smart Home-Anwendungen
Smart Home hält Einzug in deutsche Haushalte

Immer mehr Deutsche nutzen das Potenzial von Smart Home aus. Bild: ltstudiooo/stock.adobe.com
Anzeige

40 Prozent der Deutschen nutzen Smart Home-fähige Anwendungen. Dabei wird das Potenzial dieser Produkte immer häufiger abgerufen. Der Anteil der Bundesbürger, die Smart Home-Produkte ablehnen, sinkt währenddessen stetig.

Von den Deutschen, die bisher keine Smart Home-Anwendungen nutzen, zeigen 38 % Interesse daran. 22 % lehnen eine Nutzung ab. Im Vergleich zur vergangenen Erhebung bedeutet dies sowohl eine Abnahme der nutzenden (2019: 46 %) als auch der ablehnenden (2019: 26 %) Personen. Dies sind Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage von Splendid Research, für die 1.484 in Deutschland lebende Personen zwischen 18 und 69 Jahren befragt wurden.

Auch das Potenzial der Anwendungen wird ausgenutzt. 18 % reizen aktuell das smarte Potenzial richtig aus, indem verschiedene Anwendungen zu einem mehr oder weniger komplexen System verknüpft wurden. Im Jahr 2019 lag der Anteil dieser echten Nutzer noch bei 12 %. Anwendungen der Bereiche Entertainment und Kommunikation sowie Energiemanagement sind weiterhin hauptverantwortlich für die Verbreitung von Smart Home – über die Hälfte der Nutzer besitzt Produkte dieser Kategorien. Neben geringeren Strom- bzw. Heizkosten versprechen sich Nutzer und Interessenten davon vor allem zusätzlichen Komfort. 

Smart Home-Hersteller im Vergleich

Die bekanntesten Hersteller profitieren von ihrer Markenpräsenz abseits von Smart Home. Das Feld führen Panasonic mit 61 % und Logitech mit 57 % an. Spezialisierte Hersteller wie Ring (21 %) oder Homee (6 %) fallen im Vergleich deutlich ab. Philips Produktserie Hue ist besonders beliebt und in 11 % der Haushalte zu finden.

Die Markenimageanalyse zeigt: Den deutschen Hersteller AVM-Fritz halten die mit der Marke vertrauten Personen für besonders vertrauenswürdig. Bei der Produktqualität sticht laut Umfrage Bosch Smart Home hervor. Xiaomi kann dagegen vor allem durch ein besonderes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Einige Nutzer sorgen sich um Privatsphäre

Jedoch ist der Einsatz auch mit Befürchtungen verbunden. So sorgen sich 35 % der Nutzer und 40 % Interessenten um die eigene Privatsphäre. Obwohl die Ablehner diese Sorgen teilen, sind bei 80 % zusätzlich monetäre Bedenken vorhanden. Für 61 % existiert ferner keinerlei Aspekt, der sie von einer zukünftigen Nutzung überzeugen könnte – 2019 lag dieser Anteil noch bei 69 %.

Kontakt:

Splendid Research GmbH
Barmbeker Str. 7a
22303 Hamburg
Tel.: +49 406945366-0
www.splendid-research.com

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de