Vergleich Studie bewertet Energiespeichersysteme

Vergleich

Studie bewertet Energiespeichersysteme

Soonthorn_Fotolia.jpg
Die VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH (VDI ZRE) vergleicht in ihrer Studie drei Energiespeichersysteme. Bild: Soonthorn/Fotolia
Anzeige
Eine neue VDI ZRE-Studie bewertet, ob sich ausgewählte Energiespeichersysteme für KMU lohnen und was die Umweltauswirkungen sind.

Nach Industrie-Einschätzungen wird künftig der Bedarf an stationären Energiespeichersystemen zunehmen. Mit dieser Thematik beschäftigt sich die Studie „Ökologische und ökonomische Bewertung des Ressourcenaufwands – Stationäre Energiespeichersysteme in der industriellen Produktion“. Sie zeigt, dass die Minimierung von Spitzenlasten mit solchen Speichersystemen erst einen wirtschaftlichen Mehrwert für KMU erzielt, wenn das Investitionsvolumen für diese Technologien sinkt. Aufgrund steigender Stückzahlen ist davon auszugehen, dass die Kosten für Energiespeichersysteme in absehbarer Zeit zurückgehen werden. Die Studie vergleicht die drei dezentralen stationären Energiespeichersysteme Lithium-Eisenphosphat-Batterien, Schwungradspeicher und Blei-Säure-Batterien mit einem realen KMU-Lastszenario. Da alle für eine Lastspitzenkappung in Frage kommen, bewertet die Studie die ausgewählten Energiespeicher ökonomisch auf Basis einer Lebenszykluskostenrechnung.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 29
Ausgabe
29.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de