Startseite » Top-News »

Experten sprechen über Schutz vor Cyber-Attacken

IT-Security in der digitalisierten Produktion
Online-Forum zeigt Schutz vor Cyber-Attacken

AdobeStock_85856534_c_RVNW.jpg
Mit der Digitalisierung der Produktion wächst auch das Risiko von Cyber-Attacken. Seit vielen Jahren steigt die Zahl der betroffenen Unternehmen. Bild: RVNW/stock.adobe.com
Anzeige
In der vernetzten Fabrik spielt IT-Security eine zunehmend größere Rolle. In einem Online-Forum am 1. Juli werden Experten die Bedrohungen und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen.

Was vernetzt ist, lässt sich auch angreifen. Somit steigt mit der zunehmenden Vernetzung und Digitalisierung der Produktion auch das Risiko von Cyber-Attacken.

Seit vielen Jahren wächst die Zahl der betroffenen Unternehmen. Begriffe wie Stuxnet, Zotob oder Dragonfly stehen für Würmer oder Hackergruppen, die bereits viel Schaden angerichtet haben.

Virtuelles Forum IT-Security am 01. Juli

Mit dem Online-Forum „IT-Security in der digitalisierten Produktion“ am 1. Juli wollen der Industrieanzeiger und die Technology Academy einen Überblick über die Bedrohungen geben – sowie die technischen Möglichkeiten, sich zu schützen. Security-Experten werden dabei auch über Herausforderungen sprechen, die sich Unternehmen beim Aufbau eines Sicherheitskonzepts stellen.

Realität oder Panikmache?

Udo Schneider von Trend Micro wird mit einer Risikoeinschätzung anhand aktueller Forschungsergebnisse starten. Er klärt dabei die Frage, ob die Gefahr von Cyberangriffen auf Industrieanlagen Realität oder nur Panikmache ist.

Wie IT und OT (Operational Technology) zusammenarbeiten können, um für Cyber-Sicherheit im Unternehmen zu sorgen, zeigt Thomas Brandt von Kaspersky. Er spricht damit einen Punkt an, der in einer digitalisierten Produktion grundsätzlich eine Herausforderung sein kann: Die Experten aus IT und OT kommen in der Regel aus verschiedenen Welten und sprechen unterschiedliche Sprachen. Beim Thema Security ist aber ein gemeinsames Vorgehen unabdingbar.

Sichere Wartung aus der Ferne

Nicht erst seit der Corona-Krise gewinnt die Fernwartung von Maschinen an Bedeutung. Max Weidele, Geschäftsführer von Bluecept und Initiator der Plattform sichere-industrie.de, erklärt in seinem Vortrag, wie sich diese sicher umsetzen lässt.

Eine wichtige Rolle bei der Sicherheit von Industrieanlagen spielen auch Normen. So ist die IEC 62443 der grundlegende Standard, um die OT vor Online-Attacken und technischen Fehlerzuständen zu schützen. Frank Stummer von Rhebo erläutert, wie sich die Industrienorm in der Praxis umsetzen lässt.

Zum Ende des Webinars werden alle Referenten in einer Abschlussdiskussion zusammenkommen. Dort soll unter anderem ein Ausblick in die künftige Entwicklung der IT-Sicherheit gegeben werden. (ms)


@

Weitere Informationen zum Webinar sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier:

www.technology-academy.group/project/‧it-security

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de