Forschung WGP fordert dynamischeres Bildungssystem

Forschung

WGP fordert dynamischeres Bildungssystem

Fotolia_122441278_Subscription_XXL.jpg
Noch profitiert Deutschland von seinen exzellenten Fachkräften. Damit das so bleibt, fordert die WGP ein dynamischeres Aus- und Weiterbildungssystem. Bild: Industrieblick/Fotolia
Anzeige
Die WGP bezieht Stellung zur Hightech-Strategie 2025 der Bundesregierung und fordert ein dynamischeres Bildungssystem und nachhaltigere Produktion.

Die Bundesregierung will mit 45 Mrd. Euro Spitzeninnovationen fördern, um Deutschland zukunftsfähig zu machen. Ziel ist, Technik für Menschen zu entwickeln, die die Lebensqualität erhöht und Begeisterung für neue Technologien weckt. Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktionstechnik (WGP) hat zeitgleich ein Standpunktpapier Industriearbeitsplatz 2025 veröffentlicht, in dem sie Handlungsfelder und Lösungsansätze für die anvisierten Ziele aufzeigt. Die Wissenschaftler fordern unter anderem neue Strukturen und ein dynamischeres Aus- und Weiterbildungssystem. Auch müssten die Arbeitsplätze in den Fabriken der Zukunft zügig gestaltet werden.

Noch profitiere Deutschland von seinen exzellent ausgebildeten und international begehrten Fachkräften, sagt WGP-Präsident Prof. Berend Denkena. „Sie haben Deutschland zum Vorreiter in Sachen digitalisierter, vernetzter und nachhaltiger Produktion gemacht.“ Mit Blick auf die Hightech-Strategie 2025 betont Denkena: „Wir bearbeiten bereits heute viele der dort genannten Themen.“ Er fordert: Die Gelder müssten genutzt werden, um den Vorsprung gerade in der energie- und ressourceneffizienten Produktion deutlich auszubauen. „Nur so schaffen wir menschengerechte Technik und nur so sichert Deutschland langfristig seinen Wettbewerbsvorsprung. Menschengerechte Technik beinhalte auch gesundheitserhaltende Arbeitsplätze und adäquate Beschäftigungsfelder. Wie solche Arbeitsplätze in automatisierten Fabriken künftig aussehen können, hat die WGP in ihrem Standpunktpapier beschrieben.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 29
Ausgabe
29.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de