Startseite » Zuletzt »

Zuletzt: Immer schön locker

Zuletzt
Immer schön locker

Wütender_Geschäftsmann_brüllt_im_Büro_ins_Telefon_am_Schreibtisch
Bild: Robert Kneschke/fotolia

Die Idee könnte aus einer amerikanischen Vorabendserie stammen: Eine Software erstellt anhand der Sprache das Persönlichkeitsprofil eines Bewerbers und ermittelt daraus, ob der Kandidat zum Unternehmen passt oder nicht. Der Inhalt des Gesprächs ist dabei egal. Es kommt nur darauf an, wie gesprochen wird: Geschwindigkeit, Pausen, Betonung und so weiter. Das Programm leitet daraus Eigenschaften des Jobsuchenden ab. Ist er belastbar, neugierig, fleißig, emotional stabil? Nach 15 Minuten ist der ganze Zauber vorbei. Das Programm der Aachener Softwareschmiede Precire hat den Menschen am anderen Ende der Leitung durchleuchtet.

Aber das Beste an der Geschichte ist: Die Software kommt gut an, beim Unternehmen und beim Bewerber. Die Firmen sparen Geld für teures Vorgeplänkel, der Bewerber kann sich locker mit dem Hörer ins Sofa fläzen und drauflos quatschen, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Aber Vorsicht. Das kann auch nach hinten losgehen. Man muss schon wissen, wer man ist und wie dieser jemand typischerweise spricht. Schon ein kleiner Gedanke kann die authentische Stimme verfärben: Sollte ich nicht etwas taffer reden? Schließlich will ich in den Vertrieb, da muss man was abkönnen. Und schwupps findet man sich in der Telefonakquise wieder, denn da sitzen die wirklich harten Jungs, die jeden Tag hundert Absagen wegstecken müssen. (ub)

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de