Zuletzt

Mit Nach-Geschmack

Senior_man_holding_silver_spoon_over_isolated_background_scared_in_shock_with_a_surprise_face,_afraid_and_excited_with_fear_expression
Bild: Aaron Amat
Anzeige

Urlaub in der Toskana. Auf dem Teller eine Bistecca alla Fiorentina vom weißen Chianina-Rind, über der Holzglut gegrillt und nur mit Salz, Pfeffer und einigen Tropfen feinstem Olivenöl gewürzt. Mangels der nur lokal erhältlichen Rohware lässt sich das Rezept zuhause schwerlich nachkochen. Wer nicht unbedingt auf die Differenz zwischen dem Realen und dem Virtuellen besteht, kann sich vielleicht schon bald seine Bistecca originale per App zusammenstellen und den köstlichen Geschmack auf der Zunge wahrnehmen. Wissenschaftler der National University of Singapore entwickeln ein Besteck mit kontrollierbarem Geschmack. In den Löffel geleiteter Mikroampere-Strom regt die Geschmacksknospen auf der Zunge an, so dass sie sich öffnen und salzig, sauer oder bitter wahrnehmen. Blau, rot oder grün leuchtende LEDs sollen den Geschmack visuell verstärken. Was entwickelt wurde, um damit auch den schädlichen
Salzverbrauch zu senken, könnte viel weitreichendere Folgen haben. Etwa wenn mehr und mehr Anhänger des virtuellen Geschmacks die Metzgertheken meiden. In der Folge lehnen sich die Beschäftigten der Schlachter gegen die Umwälzung des Geschmacksempfindens und Kaufverhaltens auf. „Heute machen wir Rebellion!“, ruft einer der Metzgerburschen 175 Jahre nach Ausbruch des Weberaufstands. Ein Klassenkampf und Sturm der Schlachter auf die virtuellen Räume setzt ein. Dabei wollte ich doch nur eines: in
Urlaubserinnerungen schwelgen. dk

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de