Startseite » Allgemein »

Bei 70 Prozent Luftfeuchte auf den Straßen von São Paulo

Wire South América, Tubotech 2013 vom 1. bis 3. Oktober 2013
Bei 70 Prozent Luftfeuchte auf den Straßen von São Paulo

In São Paulo, so hatte man mir gesagt, erwarten dich unbeständiges subtropisches Wetter, Unmengen von Helikoptern, eine beeindruckende Architektur und ewige Staus. Und es stimmte. Die Avenida Paulista dampfte bei 70 % Luftfeuchte geradezu vor sich hin, und der Helikopterlärm war beinahe allgegenwärtig.

São Paulo gilt in Brasilien als die führende Stadt für internationale Großveranstaltungen, Konzerte, Theater, Fashionshows aber auch für Konferenzen und Messen wie der Tubotech 2013 und der Wire South America, die in diesem Jahr ihre Premiere erlebte. An drei Tagen drehte sich hier alles um Drähte, Kabel, Rohre, Ventile, Pumpen, Armaturen und Komponenten.

Profitiert haben Aussteller und Besucher von den Erfahrungen der Messe Düsseldorf als Organisator der beiden Weltleitmessen Wire und Tube, die im vergangenen Jahr mehr als 2400 Aussteller und 73 500 Besucher in die Stadt am Rhein lockten.
Brasilien ist mit einem Bruttoinlandsprodukt von rund 2500 Mrd. US-$ die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt. Und die starke Konjunktur des Landes sowie eine hohe Nachfrage der Bau-, Kfz- und Elektronikindustrie werden auch zukünftig zu einem steigenden Bedarf an Draht-, Kabel- und Rohrprodukten führen. Angekurbelt wird das Wachstum zusätzlich durch die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 und die Olympischen Sommerspiele 2016.
Die Wire South America sowie die Tubotech sind für die Aussteller das Tor zum stetig wachsenden südamerikanischen Markt. Davon konnte ich mich beim Gang durch die Messehallen überzeugen. Ich war schon erstaunt, wie viele Branchen Abnehmer von Draht, Kabel und Röhren sind. Verbindungselemente werden vor allem in der Automobilbranche benötigt – aber auch im Maschinen- und Apparatebau, in der Luft- und Raumfahrttechnik, der Eisenbahnindustrie, der Energie- und Medizintechnik, dem Stahlbau, der Bauindustrie und vielen Industriezweigen mehr.
Spätestens mit Abschluss der dreitägigen Veranstaltung wurde deutlich: Die Premiere der Wire South America gemeinsam mit der Tubotech war ein voller Erfolg. Eine weitere Premiere mit Oha-Effekt erlebte ich an meinem letzten Abend: In einem landestypischen Restaurant machte ich Bekanntschaft mit dem brasilianischen Fleischspieß, Churrasco genannt, dazu gab es kühlen Caipirinha. Schon dafür, aber natürlich auch für die Messe, war São Paulo eine Reise wert.

Messe kompakt

  • Bei der Messe Wire dreht sich alles um Draht und Kabel. Die Tubotech repräsentiert die südamerikanische Rohrbranche.
  • Die Wire South America feierte 2013 Premiere in São Paulo und wurde gemeinsam mit der Tubotech durchgeführt. Diese fand bereits zum siebten Mal statt.
  • 173 Aussteller der Wire South America und 418 Aussteller der Tubotech waren vom 1. bis 3. Oktober auf dem Messegelände.
  • Veranstaltungsort: São Paulo / Imigrantes Exposicoes
  • Veranstalter: Messe Düsseldorf GmbH, Grupo Cipa
  • Die nächste Wire South America & Tubotech findet im Oktober 2015 statt.
  • Internet: www.wire-south-america.com; www.tubotech-online.com
  • Brasilien ist mit einem Bruttoinlandsprodukt von rund 2500 Mrd. US-$ die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt. Die starke Konjunktur des Landes sowie eine hohe Nachfrage der Bau-, Kfz- und Elektronikindustrie werden auch zukünftig zu einem steigenden Bedarf an Draht-, Kabel- und Rohrprodukten führen.
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de