Startseite » Allgemein »

Einfach aufgesteckt und programmiert

Motion Control System
Einfach aufgesteckt und programmiert

(op) Statt den Motion Controller mit dem Servotreiber über Kabel zu verbinden, lässt sich die Controller-Baugruppe MCW151 direkt auf den Treiber aufstecken. Da die Baugruppe über einen zusätzlichen Encoder-Eingang verfügt, soll sich das Antriebssystem auf jeden beliebigen Prozess synchronisieren lassen. Dabei kann der Motion Controller Folge- und Leitachse für weitere Antriebe sein. Anwendungen wie fliegende Säge, rotierendes Messer oder Kurvenscheiben sind mit der integrierten Basic-Programmiersprache einfach zu realisieren. Peripheriegeräte sind über eine serielle Schnittstelle anschließbar.

Omron Electronics, Langenfeld, Tel. (02173) 6800-0
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de