Startseite » Allgemein »

IKK trotzt der Konjunktur

Fachmesse in Nürnberg
IKK trotzt der Konjunktur

Mit einem Plus an Fachbesuchern von 15 % auf knapp 23 450 schließt die Internationale Fachmesse Kälte, Klima, Lüftung (IKK) in Nürnberg ihre Pforten. Die Ausstellerzahl blieb nach Veranstalterangaben mit rund 800 stabil. Wie der Veranstalter, die VDKF Wirtschafts- und Informationsdienste GmbH, Bonn, weiter mitteilt, habe die Messe sich gegen den negativen Trend durchsetzen können. Die IKK habe ihre Position als internationale Leitmesse behauptet. Der Anteil ausländischer Aussteller lag bei 62 %. Über 90 Nationen trafen sich auf Besucherseite zum Branchenereignis in Nürnberg und stellten damit 45 % der Fachbesucher. Mit den Ergebnissen zeigten sich die Gäste und Aussteller laut Umfrageergebnissen zufrieden. Hervorgehoben wurde die hohe Besucherqualität.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de