Startseite » Allgemein »

Kompensator gleicht Längendehnung aus

Kupferrohr-Übergangskupplung
Kompensator gleicht Längendehnung aus

Den B-Oyster-Kompensator, eine Übergangskupplung aus Rotguss, präsentiert der Hersteller als wirtschaftliche Alternative zu Balgkompensatoren oder Ausdehnungsbögen. Er soll es ermöglichen, lineare Dehnungen von Kupferrohr-Systemen auf einfache Weise auszugleichen. Den Angaben zufolge erlaubt der Kompensator an jedem Rohrende eine Längendehnung von 12,5 mm. Dies entspricht bei einer Temperaturdifferenz von 60 K der etwa doppelten Längendehnung eines 10 m langen Kupferrohres. Anders als bei Hausinstallationen, in denen das Netz in sich eine gewisse Kompensation bietet, ist die gezielte Kompensation bei längeren Leitungsstrecken unerlässlich, wenn es zu keinen Schäden kommen soll. Der B-Oyster ist in Durchmessergrößen von 12 bis 54 mm erhältlich. os

IBP, Gießen, Tel. (0641) 7007-0
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 7
Ausgabe
7.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de