Startseite » Allgemein »

Mapal wächst weltweit

Allgemein
Mapal wächst weltweit

Dr. Dieter Kress und Sohn Dr. Jochen Kress: 2016 soll der Werkzeugherstellen Mapal erneut kräftig wachsen. Bild: Friedrun Reinhold/Mapal
Fertigungstechnik | Präzisionswerkzeughersteller Mapal hat seinen Umsatz 2015 um 6 % auf 540 Mio. Euro gesteigert. Das soll 2016 so weitergehen – gegen den Markt.

Für 2016 planen die Aalener einen Zuwachs auf 580 Mio. Euro, obwohl Experten der Branche ein deutlich geringeres Wachstum prognostizieren. Grund für den Optimismus sind gezielte Investitionen. Wurden im vergangenen Jahr vor allem heimische Standorte ausgebaut, sind 2016 neue Werke in Mexico und den USA geplant.

  • 60 % seines Umsatzes erzielt Mapal mit Automotive-Kunden. Die Automobilindustrie wird ein wichtiges Standbein bleiben, andere sollen aber hinzukommen. Dafür fließen 8 % des Umsatzes in die Forschung, zum Beispiel in die Bereiche Leichtbau, E-Mobilität und Luftfahrttechnik.
  • 4850 Menschen arbeiten bei Mapal, das sind 5 % mehr als im Vorjahr; 70 % davon in Deutschland. Industrie 4.0 ist auch in Aalen ein wichtiges Thema. Bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle wie auch bei der Ausbildung des Nachwuchses. „Wir brauchen hoch qualifizierte Mitarbeiter – nicht nur aus dem klassischen Werkzeugbau, sondern auch IT-Spezialisten“, meinte der geschäftsführende Gesellschafter Dr. Dieter Kress. (mg)
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 7
Ausgabe
7.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de