Startseite » Allgemein »

Mehr Transparenz für Kameradaten

Standardisierungs-Projekt der EMVA
Mehr Transparenz für Kameradaten

Gabriele Jansen, Präsidentin EMVA und Vice President Isra Vision Systems (Bild: Messe Stuttgart): „Der Anwender braucht verlässliche Daten.“
Die industrielle Bildverarbeitung braucht Standards. Ein erstes Projekt regelt die einheitliche Darstellung von Kameradaten.

Für den Nutzer von Bildverarbeitungs-Systemen, der die geeignete Kamera für seine Anwendung aussuchen muss, ist es nicht immer einfach, die auf dem Markt verfügbaren Produkte zu vergleichen. Wie sind die vom Hersteller angegebenen Leistungskennziffern zu beurteilen – etwa das Signal-Rausch-Verhältnis oder die Empfindlichkeit?

Bis dato kommen zur Bestimmung dieser wichtigen Parameter verschiedene Messmethoden zum Einsatz, die unterschiedliche Ergebnisse liefern. Hier will die EMVA (European Machine Vision Association) mit dem neuen Standard EMVA 1288 Abhilfe schaffen und dem Kunden eine höhere Transparenz bei der Produktauswahl bieten.
„Der neue Standard definiert die Messverfahren exakt und nachvollziehbar“, so Gabriele Jansen, Präsidentin der EMVA und und Vice President der Isra Vision Systems AG in Darmstadt. „Dadurch sind die Ergebnisse der Messungen und damit die angegebenen Leistungsdaten klar definiert und vergleichbar.“ Des Weiteren legt das Verfahren eine vereinheitlichte Darstellungsweise der Parameter fest. So wird der Vergleich von Bilderfassungs-Sensoren und Kameras für den Nutzer sicherer und einfacher. „Der Anwender braucht verlässliche Daten“, so Jansen.
Der Standard ist modular aufgebaut. In der ersten Version deckt er die Parameter „Rauschen“ und „Empfindlichkeit“ ab. Weitere Module werden zusätzliche Größen definieren wie zum Beispiel die Farbmessung. Erste Produkte, die nach dem 1288-Standard charakterisiert sind, wurden bereits auf der Fachmesse Vision in Stuttgart vorgestellt und sind jetzt am Markt verfügbar.
Die European Machine Vision Association wurde im Mai 2003 in Barcelona gegründet und besitzt derzeit 63 Mitglieder aus 18 Nationen. Hierzu zählen 56 Unternehmen aus dem Bereich der industriellen Bildverarbeitung, fünf nationale Verbände und zwei Forschungsinstitute. Die EMVA ist offizeller Partner der Fachmesse Vision. ub
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de