Startseite » Allgemein »

Die Auslandsmessen der Deutschen Messe sind weltweit ein starkes Netwerk

Auslandsmessen
Metal Processing-Shows sind weltweit ein starkes Netzwerk

mmexport1543480272430.jpg
2018 fand mit der Metal + Tech zum ersten Mal eine internationale Fachmesse für die Metall- und Blechbearbeitung in Foshan im Süden Chinas statt. (Bilder: Deutsche Messe)
Anzeige
Mit den weltweiten Metal Processing-Shows verfolgt die Deutsche Messe das Ziel, die Produktfamilie der Metall- und Blechbearbeitungsindustrie in den wichtigsten Märkten der Welt abzubilden.

Mit neun Messen in China, der Türkei und Mexiko bietet der Messeveranstalter deutschen Unternehmen eine wichtige Plattform für internationale Kontakte zu den weltweit bedeutsamsten Wirtschaftsmärkten. Die globale Metall- und Blechbearbeitungsindustrie ist gilt als das Rückgrat der industrialisierten Wertschöpfungskette. Dazu gehören Wirtschaftsbereiche wie die Automobil-, Flugzeug- und Schiffbauindustrie.

„Mit unseren internationalen Messen für die Hütten-, Walzwerk- und Gießereiindustrie einerseits und für die metallbe- und blechverarbeitende Industrie andererseits bieten wir Unternehmen die Möglichkeit, neue Märkte in wachstumsstarken Ländern zu erschließen“, sagt Andreas Luttmann, Global Director Metal Processing, Deutsche Messe Hannover. Hierfür baut der Veranstalter sein Messeportfolio kontinuierlich weiter aus. So wird in diesem Jahr erstmals eine Veranstaltung in Mexiko stattfinden.

Neue Industriemesse ist auf Mexikos wachsende
Wirtschaft zugeschnitten

2018 war Mexiko das Partnerland der Hannover Messe. Das Land beeindruckte die globale Industrie und präsentierte sich als innovativer und offener Partner. „Jetzt ist es an der Zeit, eine Industriemesse zu etablieren, die auf Mexikos boomende Wirtschaft zugeschnitten ist“, betont Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe. Aus diesem Grund feiert vom 9. bis zum 11. Oktober die Industrial Transformation Mexico Premiere im Poliforum León.

Die Messe widmet sich den Themen intelligente Produktion und digitale Transformation. Bestehend aus einer Konferenz und einem Weiterbildungsprogramm richtet sich die Veranstaltung unter anderem an Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Automobil, Elektronik, Metallverarbeitung, Verpackung sowie Verarbeitung von Stahl und Petrochemikalien. Paulo Carreño King, Geschäftsführer der Außenhandelsagentur der mexikanischen Bundesregierung, ProMéxico, ist überzeugt, dass eine hochtechnologisierte Produktion der Schlüssel für Industriewachstum in Mexiko. King freut sich, dass „Hannover Fairs Mexico die erste auf Mexiko zugeschnittene Industrie-4.0-Messe in Lateinamerika entwickelte“.

China als Wachstumsmotor erschließen

Das Reich der Mitte ist in vielen Wirtschaftszweigen der weltweit größte Markt. Dazu gehören die Blechbearbeitungsindustrie und auch die Stahlproduktion. 2018 fand mit der Metal + Tech zum ersten Mal eine internationale Fachmesse für die Metall- und Blechbearbeitung in Foshan im Süden Chinas statt. Die Millionenstadt gehört neben Shanghai zu den wichtigsten Produktionsstandorten im Bereich Automobil- und Maschinenbau sowie Metallbearbeitung. Zur Premiere der Messe präsentierten 100 internationale Aussteller ihre Produkte und Lösungen den 7690 Fachbesuchern. 2019 findet die Fachmesse vom 20. bis zum 23. November im Guangdong (Tanzhou) International Convention and Exhibition Center in Foshan statt.

Auch die Metalworking and CNC Machine Tool Show (MWCS) findet 2019, vom 17. bis 21. September, wieder statt. Die Fachmesse findet jährlich in Shanghai statt. Sie gilt als führende Messe für die Blechbearbeitung in Asien und wird mit sieben weiteren Industriefachmessen unter dem Dach der China International Industry Fair (CIIF) veranstaltet.

Dem Thema Stahl widmet sich das Ausstellungsprogramm der Metal + Metallurgy China, Fachmesse für Gießereitechnik, Industrieöfen sowie Hütten- und Walzwerkausrüstungen. China ist der weltweit größte Stahlproduzent, was auch die 1200 Aussteller aus 11 Ländern und die 110.000 Besucher aus 35 Ländern zeigen. Diese Zahlen machen die Veranstaltung zur weltweit zweitgrößten Messe der Metall- und Hüttenindustrie, die zum nächsten Mal vom 13. bis 16. März 2020 in Shanghai stattfindet.

Zugang zu dem asiatischen Markt der Laser-Industrie in Asien schafft die Deutsche Messe internationalen Kunden durch die Laserfair Shenzen. Die Messe fand vom 8. bis zum 10. Mai 2019 statt und zog insgesamt 12.843 Besucher an. Ab kommendem Jahr wird die Laserfair im Rahmen der neuen South China International Industry Fair (SCIIF) veranstaltet, welche die Themen Laser, Automation und Robotik, Metalworking und Digital Factory/IIoT vereint. Die Messe findet das nächste Mal vom 2. bis 5. Juni 2020 in dem neuen Shenzen World Exhibition and Conference Center statt.

Türkische Fachmessen als wichtige Eckpfeiler

Die europäische und amerikanische Gussteileindustrie gewinnt in türkischen Gießereiunternehmen wichtige und zuverlässige Lieferanten. Einen Marktplatz für das Knüpfen wertvoller Partnerschaften bildet das Messetrio Ankiros, Annofer und Turkcast in Istanbul. Die drei Fachmessen finden zeitgleich im Tüyap Fair and Exhibition Center statt und zeigen die gesamte Wertschöpfungskette der Eisen- und Stahlindustrie, Nichteisenteile sowie der Gießerei. Mehr als 1000 Aussteller aus 45 Ländern machen die dreitägige Veranstaltung zur größten Fachmesse für Metallurgie in Eurasien, die vom 12. bis 14. November 2020 wieder in Istanbul stattfindet.

Ebenfalls in Istanbul beheimatet ist die Aluexpo, Fachmesse für Aluminiumtechnologie, Maschinen und Produkte. Die Messe öffnet für drei Tage im Oktober (10. bis 12.) zum sechsten Mal ihre Tore.
Auch die metall- und blechbearbeitende Industrie spielen für die türkische und eurasische Wirtschaft eine große Rolle. Dieser Branche widmet sich die Win Eurasia und gilt als führende Messe der Fertigungsindustrie in der Türkei. Die Veranstaltung besteht aus sechs Fachmessen, welche die Themenbereiche Blechbe- und -verarbeitung sowie Schweißen, industrielle Automatisierung, Elektrotechnik, Intralogistik sowie Antriebs- und Fluidtechnik abdeckt. Mehr als 77.000 Fachbesucher aus 122 Ländern beweisen, dass die Türkei ein wichtiger Eckpfeiler der Metallindustrie ist. Die nächste Win Eurasia wird vom 12. bis 15. März 2020 im Tüyap Fair and Exhibition Center veranstaltet. (kk)



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de