Startseite » Allgemein »

Mit dem Laserstrahl auf Punktefang

Leica-Geosystems: Der Erfinder des Laser Tracker
Mit dem Laserstrahl auf Punktefang

Der Laser-Tracker ist ein mobiles, optisches Messgerät, dass sich hervorragend für großvolumige Messobjekte eignet. Das Modell besitzt eine Genauigkeit von 10 µm/m bei ruhenden Zielen (Bild: Leica-Geosystems)
Anzeige
Der Laser Tracker ist die neue Allzweck-Waffe in der optischen Messtechnik. Mit dem Produkt lassen sich ganze Schweißstraßen oder Flugzeugteile mobil und hochgenau vermessen.

Von unserem Redaktionsmitglied Uwe Böttger – uwe.boettger@konradin.de

Mit dem Namen Leica verbinden viele Menschen hochwertige Kameras. Leidenschaftliche Fotografen sind bereit, für dieses hochwertige Produkt einen satten Preis zu bezahlen. Was jedoch die wenigsten wissen: Die Leica Geosystems AG mit Sitz im schweizerischen Unterentfelden ist auch der Erfinder des so genannten Laser Tracker.
Das Produkt ist ein aufsteigender Zweig nicht nur bei Leica Geosystems, sondern in der Messtechnik allgemein. Bei den Geräten handelt es sich um optische Koordinaten-Messgeräte, die auf Laserbasis arbeiten. Herzstück des Produkts ist ein Laserinterferometer, das senkrecht in das System eingebaut ist.
Der erzeugte Laserstrahl verlässt den Tracker am Kopfstück und wird über Planspiegel so umgelenkt, dass er stets in das Zentrum eines so genannten Reflektors trifft, den der Benutzer in der Hand hält. Egal, wie sich der Anwender bewegt, der Strahl folgt immer dem Reflektor. Gleichzeitig wird der Laserstrahl permanent in sich zurückgeworfen und kann so im System ausgewertet werden.
In der Anwendung legt der Benutzer den Reflektor auf die zu vermessenden Punkte des Objekts und löst eine Messung aus. Im gleichen Moment sind die Koordinaten des erfassten Raumpunktes im System abgelegt.
Genauigkeit ist eine der herausragenden Eigenschaften des Trackers. Sie liegt nach Angaben des Herstellers bei 10 µm/m für statische Ziele. Das Messvolumen des Trackers beträgt 70 m oder 35 m in jede Richtung. Deswegen ist die Technologie für großvolumige Messobjekte wie Schweißstraßen, oder große Blechteile ideal geeignet. Bei der absoluten Distanzmessung besticht das Messgerät zudem mit einer Auflösung von 1 µm.
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de