Roboter-Schulungszelle: Mit der Academia-Box gegen Fachkräftemangel
Anzeige

Hannover Messe 2018

Mit der Academia-Box gegen den Fachkräftemangel

Anzeige
Der Automatisierungsboom ist seit Jahren ungebrochen. Roboter erobern immer neue Branchen und Anwendungen. Was fehlt, ist qualifiziertes Bedienpersonal. Um die Lücke zu schließen, hat Stäubli eine wegweisende Schulungszelle entwickelt, mit der sich Robotikkenntnisse in kürzester Zeit vermitteln lassen.

❧ Ralf Högel

Seit Jahren zeichnet sich ein Fachkräftemangel in der Robotik ab. Mit der futuristisch designten Schulungszelle will Stäubli nun Unternehmen, Berufsakademien, Schulen und Universitäten aller Art ein modernes Tool anbieten, mit dem sich Kenntnisse wie Bedienen, Teachen und Programmieren einer Roboterzelle schneller und einfacher denn je erlernen lassen.

Geht es nach dem Schweizer Anbieter soll die Bedienung von Robotern in naher Zukunft ebenso intuitiv erfolgen wie heutzutage der Umgang mit einem Tablet oder Smartphone. Der Stäubli-Ansatz geht davon aus, dass sich Automatisierungs-Know-how nur bedingt theoretisch aufbauen lässt. „Der Umgang mit dem Roboter ist am einfachsten direkt am Roboter zu erlernen“, ist sich Stäubli Division Manager Peter Pühringer sicher. „Nur wer in der Aus- oder Weiterbildung praxisnah direkt an einer Zelle arbeiten kann, lässt Berührungsängste hinter sich und kann sich die erforderlichen Fähigkeiten sehr schnell aneignen.“

Technologisch auf dem neuesten Stand

Um den Lerneffekt zu maximieren, ist die Academia-Box mit der jüngsten Roboter- und Steuerungsgeneration von Stäubli ausgestattet. Herzstück der Zelle ist der innovative Sechsachser TX2–60, der zu den schnellsten und leistungsfähigsten Robotern in seinem Segment auf dem Weltmarkt zählt. Aufgrund ihrer Top-Performance ist die TX2-Baureihe in vielen industriellen Anwendungen heute erste Wahl, weshalb sich diese weit verbreiteten Universalroboter, die alle Stufen der Mensch-Roboter-Kollaboration beherrschen, gerade für Schulungszwecke besonders eignen. Gleiches gilt für die CS9 Steuerung, die mit einer Vielzahl von Sicherheitsfunktionen aufwartet und somit das komplette Applikationsspektrum vom Standardeinsatz bis hin zur komplexen Mensch-Roboter-Kollaboration abbilden kann.

Vier Varianten für alle denkbaren Lerninhalte

Ob im Unternehmen für die hauseigene Ausbildung, in der Berufsakademie, in Berufs- und Technikerschulen, Fachhochschulen oder Universitäten – mit der Academia-Box sind grundsätzlich alle Lerninhalte verständlich zu vermitteln.

Dazu ist die Schulungszelle mit verschiedenen Hardware-Komponenten ausgestattet wie zum Beispiel einem Vakuumgreifer, einer neigbaren Ebene, einer Teilerutsche und dergleichen mehr. So lassen sich auch das Teachen von Punkten auf einer schiefen Ebene sowie viele weitere Standards demonstrieren. Zu den weiteren Bestandteilen der Academia-Box gehören ausführliche Schulungsunterlagen sowie entsprechende Softwareprogramme, die es Ausbildern, Lehrern und Professoren ermöglichen, sofort mit der Zelle zu unterrichten.

Für Basiswissen bis hin zu weiterführenden Inhalten

Je nach Ausbildungsschwerpunkten steht die Schulungszelle in unterschiedlichen Varianten zur Verfügung. Die Grundkomponenten sind dabei immer die gleichen, lediglich die applikationsspezifische Ausrüstung variiert. Somit ist die Academia-Box nicht nur perfekt geeignet, um grundlegendes Robotik-Basiswissen, sondern auch weiterführende Lerninhalte zu vermitteln. Die Ausbilder können die Zelle zudem sehr einfach an ihren speziellen Lernplan anpassen. So können Schüler, Studenten und Auszubildenden erlernen, wie sie mit dem Stäubli SRS Development Studio selbst komplexe Robotikapplikationen schnell beherrschen, wie einfach Offline-Programmierung sein kann und worauf es bei der digitalen Vernetzung in Industrie 4.0-Umgebungen ankommt. Weiterer Vorteil der Academia-Box: Sie ist einfach zu transportieren und lässt sich ohne großen Aufwand in verschiedenen Schulungsräumen einsetzen.

„Wir sind überzeugt davon, mit unserer mobilen Schulungszelle einen sinnvollen Beitrag zu einer schnellen und gleichzeitig fachlich fundierten Ausbildung dringend benötigter Fachkräfte in der Robotik zu leisten. Bei Bedarf kann die Ausbildung der Lehrkräfte in unserem Schulungszentrum in Bayreuth oder im WIFI in Linz erfolgen“, so Pühringer.

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:

https://www.staubli.com/de-de/deutschland/robotics-academy/

Stäubli bietet innovative Mechatronik-Lösungen in drei Kernbereichen Textil, Kupplungssysteme und Robotik. Mit über 4500 Mitarbeitern erzielt das Unternehmen einen Jahresumsatz von 1,1 Milliarde Schweizer Franken. 1892 ursprünglich als kleiner Betrieb in Zürich / Horgen gegründet, ist Stäubli heute ein internationaler Konzern mit Sitz in Pfäffikon, Schweiz. Auf allen Kontinenten präsent unterhält Stäubli 12 industrielle Produktionsbetriebe. Die Präsenz in 28 Ländern mit Verkaufs- und Service-Tochtergesellschaften wird durch Vertretungen in 50 Ländern ergänzt.

www.staubli.com

Anzeige

Industrieanzeiger

Videos Control 2018

Interessante Eindrücke von der Messe für Qualitätssicherung.

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie


Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de