Startseite » Allgemein »

Neues Mazak-Technologiezentrum

Werkzeugmaschinen
Neues Mazak-Technologiezentrum

Anzeige
Der japanische Werkzeugmaschinenhersteller Yamazaki Mazak hat in Düsseldorf sein neues Technologiezentrum eröffnet. Rund 6,5 Mio. Euro hat das Unternehmen in den neuen Standort investiert. Das Technologiezentrum ist mit einem modernen Schulungszentrum und einem großzügigen Ausstellungsbereich ausgestattet und soll alle Möglichkeiten bieten, die Kunden von der Beratung bis zum After-Sales-Service bestmöglich zu betreuen. Der Neubau war nötig, weil der bisherige Standort im benachbarten Ratingen für die weitere Expansion zu klein war. Das 5000 m2 große Grundstück mit 2600 m2 Nutzfläche und 756 m2 Ausstellungsfläche liegt verkehrsgünstig an der Autobahn A52, in der Nähe des Flughafens.

Zudem gab Mazak bekannt, dass die Geschäftsbereiche Werkzeugmaschinen und Laserschneidanlagen künftig in einer Vertriebsstruktur zusammengefasst werden. hw
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 6
Ausgabe
6.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de