Startseite » Editorial »

Schleifen will keiner mehr

Editorial
Schleifen will keiner mehr

Uwe_Boettger.jpg
Uwe Böttger, Redakteur Industrieanzeiger

Alle Jahre wieder – kommt der Robotics Award. In diesem Jahr wurde der Preis für angewandte Roboterlösungen bereits das achte Mal auf der Hannover Messe verliehen. Und wie immer folgt wenig später ein ausgiebiger Sonderteil im Industrieanzeiger, wo auf
20 Seiten alles Wissenswerte zum Preis zusammen getragen ist. Vor allem werden die Plätze eins bis drei ausführlich vorgestellt. Der Sonderteil startet in dieser Ausgabe auf der Seite 33. Von Anfang an, also seit 2011, haben die Nominierten des Robotics Award mit ihren Lösungen stets die aktuellen Entwicklungen der Robotik-Branche gespiegelt. In diesem Jahr ist die Heinz Berger Maschinenfabrik auf Platz eins gelandet und zeigt gleich mehrere Trends auf.

Während viele über Industrie 4.0 reden und wenig machen, nehmen die Spezialisten aus Wuppertal das Thema ernst und haben eine Anlage mit 33 Robotern entwickelt,
die beim Küchengerätehersteller WMF in Geislingen Töpfe schleift und poliert. Die Roboter sind vernetzt, kommunizieren miteinander und rüsten sich parallel zur Bearbeitung permanent um. Dadurch ist es möglich, verschiedene Töpfe in beliebiger Reihenfolge der Anlage zuzuführen. Bei der Vorgängerlösung musste bei einem Werkstückwechsel die Anlage aufwendig umgerüstet werden. Das dauerte einen Tag und länger. Neben Industrie 4.0 zeigt die Lösung von Heinz Berger noch einen zweiten Trend auf: Die Roboter erobern derzeit die letzten Handarbeitsplätze, in diesem Fall das Schleifen und Polieren. Dabei geht es weniger darum, den Werker zu entlasten oder Kosten zu drücken. Unternehmen, die im Schleif- und Polierbereich unterwegs sind, finden einfach keine Leute mehr, die das machen wollen. Verständlich, denn diese Arbeit ist alles andere als sauber und gesund.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de