Factoring: Forderungsverkauf als Wachstumshebel

Factoring

Digitalisierung über Forderungsverkauf mitfinanzieren

Fotolia_vege_(2).jpg
Auch im produzierenden Gewerbe werden zunehmend Innovationen über den Forderungsverkauf mitfinanziert. Bild: vege/Fotolia
Anzeige
Mit dem Verkauf von offenen Forderungen können sich Mittelständler schnell frisches Kapital sichern. So wird Factoring gerade für kleine und mittlere Unternehmen immer mehr zur Option, um in Wachstumsmärkte zu investieren.

Schnelles Agieren bei Marktchancen setzt Liquidität voraus. Wer beispielsweise in seine Digitalisierung investieren muss und Wachstumschancen sucht, schaut sich oft nach Alternativen zu herkömmlichen Finanzierungsinstrumenten um. Um den Zufluss von Mitteln zu sichern, arbeiten immer mehr kleine und mittlere Unternehmen mit Factoring – ergänzend zum Bankkredit oder als Ersatz dafür. Ein Plus von 11,3 % beim Ankaufvolumen ermittelte der BFM Bundesverband Factoring für den Mittelstand e. V. im ersten Halbjahr 2018. In dem Bundesverband sind Spezialanbieter für Factoring im Mittelstand zusammengeschlossen.

Das alternative Finanzierungsinstrument Factoring verbessert die Handlungsfreiheit und zugleich die Sicherheit von Unternehmen. Durch den strategisch eingesetzten Verkauf von offenen Forderungen wird Liquidität planbar: Factoring-Gesellschaften zahlen innerhalb von 48 Stunden aus. Zudem geht das Ausfallrisiko auf den Factor, also die Factoring-Gesellschaft, über. Der regresslose Delkredereschutz gilt als ein wertvoller Baustein im Risikomanagement kleiner und mittlerer Unternehmen. Weiterer Vorteil: Anders als bei einer Kreditlinie erweitert sich das Volumen der Factoring-Finanzierung kongruent zum Umsatz.

Factoring ist auch für Transformationsprozesse ein wertvolles Instrument. Beispiel: Ein 2011 gegründeter Feinstanzbetrieb hat sein Geschäftsmodell neu ausgerichtet und ist heute als Entwickler und Produzent von Beschlägen und Schließsystemen aktiv. Die Abnehmer stammen überwiegend aus dem Automobilbau. Wegen der sehr guten Auftragslage investiert das Unternehmen in die Erweiterung seines Portfolios. Vor allem für Neuentwicklungen im Bereich Leichtbau-und Hybrid-Technologie besteht erhöhter Finanzierungsbedarf.

Wer in Wachstumsmärkte investiert, hat erhöhten Finanzierungsbedarf

„2016 haben wir für unseren Kunden ein individuelles Factoring-Konzept entwickelt und begleiten seitdem die erfolgreiche Entwicklung“, erläutert Thomas Rohe, Vorstand der Factoring.plus.AG aus Leipzig. „Die durch Factoring gesicherte Liquidität ist in diesem Fall besonders wichtig, weil in der Automobilbranche lange Zahlungsziele üblich sind“, sagt Rohe.

Auch in der IT-Branche werden Innovationen zunehmend über den Forderungsverkauf mitfinanziert. Rohe berichtet von einem Kundenunternehmen mit 25 Entwicklern, das auf Software im SAP-Umfeld und auf Java-Technologien spezialisiert ist. „Für die Expansion in den Bereichen Softwareentwicklung, Datenbankmigrationen und Internet der Dinge (IoT) bietet Factoring eine solide finanzielle Basis“, betont der Finanzierungsexperte. (dk)

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de