Startseite » Management » IT »

IT-Sicherheit: Fachmesse It-sa boomt 2019

IT-Sicherheit
Fachmesse It-sa boomt 2019

Anzeige
Auf der Fachmesse It-sa zeigen rund 700 Aussteller vom 8. bis 10. Oktober in Nürnberg ihre Produkte und Lösungen für die IT-Sicherheit in Unternehmen.

Neue Bezahlmodelle, die globale Vernetzung von Produktionsketten und E-Health – die Digitalisierung verändert, wie wir leben und arbeiten. Und sie birgt Gefahren: Cyberkriminelle räumen Bankkonten leer, lassen Fließbänder stillstehen oder erlangen die Kontrolle über medizintechnische Geräte. Die Fachmesse It-sa vom 8. bis 10. Oktober im Messezentrum Nürnberg bietet ein breites Angebot an Produkten und Lösungen für mehr IT-Sicherheit. Und die Nachfrage steigt: Im vergangenen Jahr besuchten 14.290 Fachleute die 698 Aussteller auf der Nürnberg Messe. 2019 erwartet der Veranstalter erneut rund 700 Aussteller, die den Fokus auf Themen wie Cloud-, Mobile- und Cybersecurity sowie Daten- und Netzwerksicherheit legen.

Bei einer Befragung des Bundesverbands IT-Sicherheit Tele-Trust zur Messe-Präferenz seiner Mitgliedsunternehmen setzte sich die Messe It-sa erneut mit an die Spitze: „Größten Zuspruch der deutschen IT-Sicherheitshersteller finden aktuell die It-sa in Nürnberg und die RSA in San Francisco“, gab der Verband im April bekannt. 2019 belegt die Veranstaltung in Nürnberg erstmals vier Hallen (zusätzlich auch die Halle 11.0), um dem weiter wachsenden Interesse nachzukommen.

It-sa weitet sich 2019 auf vier Hallen auf dem Nürnberger Messegelände aus

Neben den Produkt- und Dienstleistungsangeboten der Unternehmen gibt es erneut ein umfassendes Rahmenprogramm: Startup@itsa bietet eine Präsentationsfläche für junge Unternehmen.

Des Weiteren locken rund 350 Vorträge auf die offenen Foren. In jeder Halle finden zahlreiche Kurzvorträge der Aussteller statt, die IT-Sicherheitsfragen aus Perspektive von Management und Technik beleuchten. Zu den Höhepunkten zählen die als „it-sa insights“ ausgewiesenen Programmpunkte – produktneutrale Vorträge und Expertendiskussionen von Verbänden und Organisationen – sowie das „International Forum“ als rein englischsprachige Vortragsbühne. Im Mittelpunkt der Forenbeiträge auf der It-sa 2019 stehen unter anderem rechtliche Fragen und IT-Security-Trends wie der Einsatz künstlicher Intelligenz sowie IT-Sicherheit für Industrie 4.0 und kritische Infrastrukturen.

Das begleitende Kongressprogramm Congress@it-sa startet am 7. Oktober. Herausforderungen für IT-Sicherheitsverantwortliche werden dabei in mehreren Veranstaltungen aufgegriffen, die verschiedene Aspekte der IT-Security aufgreifen.

Schwächstes Glied der IT-Security: Mensch oder Maschine?

Ein weiteres Highlight ist die Special Keynote vom preisgekrönten britischen Investigativjournalisten Misha Glenny. Der Autor des Bestsellers McMafia und Cybercrime-Experte beleuchtet am Donnerstag, 10. Oktober, im Forum International die Frage, ob der Mensch oder die Maschine das schwächste Glied der IT-Security ist. (nu)


Die It-Sa in Kürze

  • Veranstaltungsort: Messezentrum Nürnberg
  • Veranstaltungstermin: 8. bis 10. Oktober 2019
  • Messeturnus: jährlich
  • Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoch: 9 bis 18 Uhr, Donnerstag: 9 bis 17 Uhr
  • Ticketpreise: Tageskarte 40 Euro, Dauerkarte 70 Euro, Studententickets 12 Euro
  • Congress @it-sa: 7. bis 10. Oktober 2019
  • Zahlen 2019: rund 700 Aussteller aus aller Welt und mehr als 14.000 internationale Fachbesucher erwartet
  • Mehr Infos unter: www.it-sa.de
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 12
Ausgabe
12.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de