Smart Operations

Smart Operations als Befähiger der digitalen Transformation

Anzeige
Ist die Auftragsabwicklung umfangreich digitalisiert, hebt dies die Transparenz und Prognosefähigkeit auf eine neue Stufe. Die 26. Aachener ERP-Tage zeigen, wie die anfallenden Prozessdaten die Abwicklung qualitativ höherwertig machen.

Katharina Berwing, M.Sc.
FIR an der RWTH Aachen, Bereich
Produktionsmanagement

Die Digitalisierung betrifft jedes Unternehmen – sei es in Bezug auf Geschäftsmodelle und -prozesse, aber auch auf Produkte. Insbesondere für produzierende Unternehmen werden weitere Produktivitätssprünge erwartet. Doch was genau sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung der digitalen Transformation im Produktionsmanagement? Und welchen Einfluss hat dies auf die künftigen betrieblichen Anwendungssysteme? Diesen Fragen widmet sich das FIR an der RWTH Aachen am 5. und 6. Juni 2019 auf den Aachener ERP-Tagen. In diesem Jahr lautet das Motto „Smart Operations – Vordenken. Gestalten. Umsetzen.“

Unter dem Begriff Smart Operations wird die umfangreiche Digitalisierung der Auftragsabwicklung verstanden. Diese ermöglicht durch die steigende Datenverfügbarkeit und immer leistungsfähigere IT-Systeme einen neuen Grad der Transparenz und Prognosefähigkeit. Die im Unternehmen anfallenden Prozessdaten werden so zu wertvollen Informationen, die eine qualitativ höherwertige Auftragsabwicklung ermöglichen.

Diese Fähigkeiten können entscheidend dazu beitragen, unternehmerische Entscheidungs- und Anpassungsprozesse zu beschleunigen, Kosten zu reduzieren und neue Absatzmärkte zu erschließen. Die Aachener ERP-Tage haben sich in den letzten 26 Jahren deutschlandweit als eine der wichtigsten Plattformen für unabhängige Informationen rund um ERP- und angrenzende betriebliche Anwendungssysteme und den Austausch zwischen Anbietern und Anwendern etabliert. Die Grundidee der Veranstaltung existiert schon lange, aber die jährlich neuen Inhalte sind den realen Anwendungen immer um eine Nasenlänge voraus. Schließlich ist es das Ziel der inhaltlich Verantwortlichen vom FIR, IT-gestützte Betriebsorganisation für zukünftige Unternehmensentwicklung zu betreiben.

In zwei Vortragssträngen werden innovative Ideen und Umsetzungsbeispiele aus ERP-Systemen, MES und angrenzenden betrieblichen Systemwelten vorgestellt. Hier zeichnet sich die Veranstaltung insbesondere durch die Vorträge der Experten und den exklusiven Austausch mit den Teilnehmern aus. Parallel dazu präsentieren verschiedene Anbieter im Ausstellerforum ihre Lösungen, auch hier ist Raum für intensives Networking und weiterführende Diskussionen. Nicht zuletzt durch die Präsentation der Showcases ausgewählter Aussteller erhält der Besucher anschauliche Informationen und gewinnt einen Überblick in die Welt der betrieblichen Anwendungssysteme.

Die Veranstaltung bietet zudem exklusive Einblicke in die direkt angeschlossene Demonstrationsfabrik Aachen (DFA), in der Lösungsansätze rund um das Thema Industrie 4.0 erlebbar werden. Ein weiteres Highlight der Veranstaltung ist die Abendveranstaltung, die über den Dächern Aachens zum gemeinsamen Ausklang des ersten Tages der Fachtagung einlädt und die Möglichkeit bietet, weiterführende Themen zu vertiefen. Am 4. Juni 2019 findet vorgelagert der Praxistag statt, der in vier verschiedenen Seminaren detailliertere Informationen zu gegenwärtigen und zukünftigen Anwendungsoptionen vermittelt. Innerhalb der Workshops werden die Themen

  • ERP-/MES-Management in der Praxis,
  • Datenmanagement als Fundament für Industrie 4.0,
  • SI&OP – Sales, Inventory & Operations Planning sowie
  • Process-Mining in Business-Applications

behandelt. Der Praxistag dient der Vermittlung aktuellen Wissens in anschaulicher, greifbarer und praxisnaher Art und Weise. Neben Workshop-Elementen und themenbezogenen Break-out-Sessions gewinnen die Teilnehmer in Expertenvorträgen und Diskussionen intensive Einblicke in das Themenfeld Smart Operations.


FIR in Kürze

Das FIR ist eine gemeinnützige, branchenübergreifende Forschungs- und Ausbildungseinrichtung an der RWTH Aachen auf dem Gebiet der Betriebsorganisation, Unternehmens-IT und Informationslogistik. Ziel ist es, die organisationalen Grundlagen zu schaffen für das digital vernetzte industrielle Unternehmen der Zukunft. Um deren Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, erforscht und transferiert das FIR innovative Lösungen.

Das Institut forscht, qualifiziert und lehrt in den Bereichen Dienstleistungsmanagement, Business-Transformation, Informationsmanagement und Produktionsmanagement. Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen fördert das FIR die Forschung und Entwicklung zugunsten kleiner, mittlerer und großer Unternehmen. Seit 2010 leitet der Geschäftsführer des FIR, Professor Volker Stich, zudem das Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus.

Die Aachener ERP-Tage, die am 5. und 6. Juni 2019 stattfinden, veranstaltet das FIR bereits zum 26. Mal.

Anmeldung: http://anmeldung-tn.erp-tage.de

Weitere Informationen: https://erp-tage.de/

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 13
Ausgabe
13.2019
LESEN
ABO

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de