Startseite » Management »

Joe Chou, Taiwan Trade Center, über effektives Lieferantenmanagement

Lieferantenmanagement zwischen taiwanischen und deutschen Unternehmen
„Wir sorgen für effektives Lieferantenmanagement“

Taitra_Chou_DSC01116.jpg
Joe Chou ist Director des Taiwan Trade Center in Düsseldorf. Sein Büro kümmert sich, neben dem Standort München, ums Lieferantenmanagement, wenn Einkäufer aus Deutschland an Taiwan-Produkten interessiert sind. Bild: Taitra
Anzeige
Services im Lieferantenmanagement zwischen taiwanischen Industrieunternehmen und Unternehmen in Deutschland, verdeutlicht Joe Chou, Director des Taiwan Trade Center Düsseldorf. Es gehe vor allem darum, Beschaffungsdienstleistungen für Einkäufer organisatorisch zu begleiten.

❧ Nico Schröder

Herr Chou, wie arbeitet Taiwan External Trade Development Council (Taitra) als Organisation?

Taitra ist Taiwans führende gemeinnützige Organisation zur Förderung des Handels. Unterstützt von der Regierung und Industrieorganisationen, hilft die Organisation seit 1970 Unternehmen dabei, ihre globale Reichweite zu erweitern. Der Hauptsitz in Taipeh verfügt über ein Team von 1300 Spezialisten und betreibt fünf lokale Büros in Taoyuan, Hsinchu, Taichung, Tainan und Kaohsiung sowie 61 Niederlassungen weltweit. Zusammen mit dem Taipei World Trade Center (TWTC) und dem Taiwan Trade Center (TTC) existiert ein globales Netzwerk zur Förderung des globalen Handels taiwanischer Produkte.

In Deutschland gibt es Büros in Düsseldorf und München. Sie leiten das Düsseldorfer Büro. Was sind die Aufgaben der Büros?

Taitra hat sein Düsseldorfer Büro vor über 40 Jahren aufgebaut. Die wichtigste Aufgabe der Büros ist es, deutsche Unternehmen bei der Geschäftsabwicklung mit taiwanischen Unternehmen zu unterstützen und maßgeschneiderte Beschaffungsdienstleistungen für deutsche Käufer zu erbringen. Wenn ein deutsches Unternehmen potenzielle Lieferanten in Taiwan finden möchte, unterstützen wir inländische Käufer nach ihren individuellen Bedürfnissen. Wir sind Experten im Lieferantenmanagement. Sie können die Spezifikationen ihrer Einkaufsanforderungen einfach an unsere Büros in Düsseldorf oder München übermitteln. Wir stellen die Lieferantenliste zur Verfügung und organisieren Vermittlungsgespräche für die Interessenten.

Welche wesentlichen Aktivitäten sind damit verbunden?

Wir laden zum Beispiel deutsche Unternehmen nach Taipeh ein, um Geschäftskontakte zu knüpfen und sich mit lokalen Industrieverbänden sowie Handels- und Wirtschaftsunternehmen zu vernetzen. Jedes Jahr kommen über die beiden Büros mehr als 500 deutsche Käufer nach Taiwan, um an Beschaffungsveranstaltungen oder an von uns organisierten internationalen Fachmessen in Taipeh teilzunehmen. Als Büros führen wir auch Marktstudien durch und sammeln Marktinformationen, um Handelsanfragen von taiwanischen Unternehmen zu beantworten und um die taiwanische Delegation bei der Teilnahme an Messen in Deutschland zu unterstützen. Generell arbeiten wir natürlich daran, ein positives Image der taiwanischen Industrie zu erzielen und die Zahl der Endverbraucher zu erhöhen. Es geht letztlich um den Bekanntheitsgrad der Taiwan-Markenprodukte.

An welcher Stelle sind Produkte taiwanischer Firmen für Unternehmen in Deutschland interessant?

Deutschland verfügt über Spitzentechnologien in vielen Bereichen. Und Taiwan ist ein innovatives Inselland, das auf die Entwicklung und Herstellung von Industrieteilen und Zubehör spezialisiert ist. Taiwanische Unternehmen sind für deutsche Unternehmen ideale strategische Partner in Bezug auf die Lieferkette. Darüber hinaus sind viele taiwanische Unternehmen in der Lage, ihren Kunden Services rund um die Erstausrüstung (Original Equipment Manufacturing, OEM) und Auftragsfertigung (Original Design Manufacturing, ODM) anzubieten.

Welche führenden taiwanischen Industriezweige sind das im Schwerpunkt?

Es betrifft vorrangig Produkte aus den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnik, Handwerkzeuge, Werkzeugmaschinen, Maschinen sowie Automobilteile und Automobilzubehör. So können taiwanische Hersteller beispielsweise gute und kostengünstige Autoteile produzieren und an namhafte deutsche Automobilhersteller liefern, um die Herstellungskosten in Deutschland zu senken. Deutsche Unternehmen können zudem eng mit taiwanischen Unternehmen aus den Branchen Smart Machinery, Elektromobilität und Medizintechnik zusammenarbeiten, um Synergien durch die Integration der gemeinsamen industriellen Stärke zu generieren.

In welcher Größenordnung findet Handel zwischen den Ländern aktuell statt?

Nach den Statistiken der EU aus dem Jahr 2017 ist Taiwan der fünftgrößte Handelspartner Deutschlands im asiatisch-pazifischen Raum. Deutschland ist Taiwans größter Handelspartner in Europa. Das Handelsvolumen zwischen den beiden Nationen hat 2017 etwa 17,2 Mrd. US-Dollar erreicht.

Welche Dienstleistungen zum Lieferantenmanagement bieten Sie auf der Online-Plattform taiwantrade.com an?

Das Online-B2B-Portal, erstellt und gepflegt von Taitra, ist speziell auf ausländische Unternehmen zugeschnitten, um deren Beschaffungsbedarf zu decken. Dieses E-Portal enthält 72.000 taiwanesische Lieferanten und 620.000 Produkte. Es bietet eine Einkaufs-Suchmaschine in elf Sprachen mit Stichwortsuche nach Firma oder Produktbezeichnung, Produktkategorien und einem Suchassistenten zur Eingabe von Handelsanfragen. Käufer können diese Website nutzen, um ein Angebot einzuholen, Online-Meetings mit Lieferanten zu buchen oder Muster vor dem Kauf zu bestellen. In ausgewählten Onlineläden können Produkte auch direkt bei Lieferanten bestellt werden. Wir bieten zudem einen wöchentlichen Newsletter aus Taiwan, der über aktuelle Handelsthemen informiert.

Wie einfach ist es aus Ihrer Sicht, Geschäftsbeziehungen mit taiwanischen Industrieunternehmen einzugehen?

Taiwan ist ein exportorientiertes Land. Viele taiwanische Unternehmen haben Erfahrung im internationalen Geschäft. In der Zwischenzeit entsprechen Taiwans Handelsgesetze sowie Import- und Exportrichtlinien dem internationalen Standard. Daher ist es recht einfach, Geschäfte mit taiwanischen Industrieunternehmen zu tätigen. Und wir unterstützen das als Organisation gern.


Exzellente Produkte „Made in Taiwan“

Im Jahr 1992 startete das Wirtschaftsministerium Taiwans die Excellence-Initiative. In diesem Rahmen wurde der „Taiwan Excellence Award“ als Qualitätssiegel zur Kennzeichnung von Innovation und Hochtechnologie „Made in Taiwan“ eingeführt. Seither vergibt ein internationales Expertengremium einmal jährlich das Gütesiegel in den Kategorien „Taiwan Excellence Gold Award“, „Taiwan Excellence Silver Award“ und „Taiwan Excellence Award“. Dabei werden taiwanische Produkte anhand der vier Kriterien Forschung und Entwicklung (R&D), Design, Qualität und Marketingstrategie bewertet. Auf taiwanexcellence.org werden die Gewinner nach Jahr, Marke, dem industriellen Umfeld und nach Award-Kategorie gelistet. Als Gold-Gewinner im Industrie-Umfeld „Produktivität und Energie“ ist 2018 das 5-Achsen-Bearbeitungszentrum U800 des taiwanischen Herstellers Feeler ausgezeichnet worden.

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de