Startseite » News »

„Fusion Factory“ am Ifam Dresden

Neue Anlage für den FFF-Metalldruck
„Fusion Factory“ am Ifam Dresden

Anzeige
Das Fraunhofer Ifam Dresden erweitert sein Anlagenspektrum durch die jetzt in Betrieb genommene „Fusion Factory“ für den Filamentdruck mit Metall.

Die neue Anlage ist Teil des Innovation Center Additive Manufacturing (ICAM), in dem der Institutsteil Dresden des Fraunhofer Ifam mehrere additive Verfahren wie Selektives Elektronenstrahlschmelzen, 3D-Siebdruck, FFF sowie 3D-Schablonendruck und Dispensdruck betreibt. Bei der Fusion Factory handelt es sich nun um eine Linie zur additiven Fertigung von Metall- und Keramikteilen – und zwar im binderbasierten Filamentdruck (FFF), ohne loses Pulver. Entwickelt und gebaut wurde die Anlage von Xerion Berlin Laboritories mit wissenschaftlicher Unterstützung des Ifam.

Metallisches FFF ist ein ressourcenschonender Prozess, da sich das Metallpulver zu 100 % im Bauteil wiederfindet – allerdings folgt ein Sinterprozess. Mit drei Modulen vereint die Anlage die Prozessschritte Drucken, Entbindern und Verdichten, also inklusive abschließender Wärmebehandlung. Sowohl offene als auch geschlossene Porosität sind möglich – darin sehen die Wissenschaftler eine „bionische Perspektive“. Ihr Ziel ist es, Prozess und Anlagentechnik weiter zu entwickeln. Mit Zusatzmodulen lässt sich die Fusion Factory auch für die industrielle Serienfertigung ausbauen.

Kontakt:

Fraunhofer Ifam, Institutsteil Dresden

Winterbergstraße 28

01277 Dresden

Tel.: +49 351 2537–300

www.ifam-dd.fraunhofer.de

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de