Startseite » Technik » Entwicklung »

Balance dank 100 Prozent Redundanz

Maschinenverfügbarkeit
Balance dank 100 Prozent Redundanz

Anzeige
Das aktive Redundanzmodul MB Redundancy Balance von Murrelektronik entkoppelt zwei unabhängige Netzgeräte und erzeugt eine redundante 24-VDC-Steuerspannung. Dazu nimmt es automatisch eine 50:50-Ausbalancierung der beiden speisenden Netzgeräte vor. Beide Netzgeräte werden gleichmäßig in Anspruch genommen. Durch die deutlich geringere Belastung der Netzgeräte verlängert sich deren Lebensdauer. Beträgt der Laststrombedarf zum Beispiel 10 A, sorgt die Schaltschrankkomponente dafür, dass beide Netzgeräte 5 A liefern. Da die Steuerung die angeschlossenen Netzgeräte entkoppelt, kann bei Ausfall eines der Geräte das andere die Last unbeeinflusst weiterversorgen, bis der Fehler behoben ist. Einzige Bedingung: Jedes Netzgerät für sich allein kann den Nennstrom der Last liefern. Das Redundanzmodul ist für Summenströme bis maximal 40 A (2 x 20 A) einsetzbar. Der Anschluss erfolgt über wartungsfreie Federkraftklemmen. Das Modul verfügt über einen internen Verpolungsschutz bis 30 VDC. Jeder Eingang besitzt eine LED-Statusanzeige, außerdem lassen sich über potenzialfreie Meldekontakte die einwandfreie Funktion beider Netzgeräte sowie die Ausbalancierung überwachen.

Murrelektronik, Oppenweiler, Tel. (07191) 47-232
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de