Startseite » Technik » Entwicklung »

Kautschuk: Hightech- Werkstoff der Zukunft

Gemeinschaftsstand ContiTech mit Wertschöpfungspartnern WeP
Kautschuk: Hightech- Werkstoff der Zukunft

Anzeige
Mit Hilfe innovativer Technologien lassen sich aus dem Werkstoff Kautschuk zukunftsweisende Lösungen für die Umwelt herstellen. Das demonstriert ContiTech gemeinsam mit Partnern auf der Hannover Messe.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten von Kautschuk präsentiert ContiTech im Rahmen der Fachmesse Subcontracting im Kautschuk-Kompetenzzentrum in Halle 5, Stand A16. Besonderes Highlight: Lager-Elemente aus Elastomer-Verbundstoffen für die effektive und wirtschaftliche Windenergie-Erzeugung. Damit gewährleistet ContiTech die Funktionssicherheit von Windkraftanlagen, verbessert die Dämpfung, reduziert so die Geräuschemission und sorgt durch die Langlebigkeit seiner Produkte für geringen Wartungsaufwand.

Das Unternehmen engagiert sich nicht nur in der umweltfreundlichen Strom-Erzeugung, sondern bietet auch Lösungen, mit denen sich Energieverbrauch und CO2-Emissionen reduzieren lassen. So sind die leicht laufenden ContiTech-Fördergurte besonders energieoptimiert konstruiert. Darüber hinaus transportieren sie Rohstoffe erheblich umweltfreundlicher und wirtschaftlicher als zum Beispiel die häufig eingesetzten Schwerlastkraftwagen.
„Auf der Hannover Messe machen wir deutlich, dass der Zukunftswerkstoff Kautschuk vieles auf dieser Welt bewegen kann und durch seine Flexibilität Lösungen bietet, die andere Werkstoffe mit ihren Eigenschaften nicht erfüllen können. Mit seinen Produkten und Systemen leistet ContiTech einen erfolgreichen Beitrag als Innovationstreiber für die zukünftigen Anforderungen der Gesellschaft vom energieeffizienten Transport von Rohstoffen und Gütern über umweltfreundliche Energieproduktion bis hin zur Versorgung mit Wasser, Treibstoff und Lebensmitteln“, erläutert Anja Graf, Vice President Communications ContiTech.
Der Erfolg des Zukunftswerkstoffs Kautschuk gründet sich auch auf die gute Zusammenarbeit mit Partnern aus der Industrie. Diese so genannten Wertschöpfungspartner von ContiTech präsentieren sich ebenfalls auf dem Stand. „Wir haben den Wertschöpfungsprozess, der im täglichen Zusammenspiel in unseren Fabriken so hervorragend funktioniert, in einer Art Zeitraffer auf eindrucksvolle Weise abgebildet“, erläutert Jens Fechner, Director Market Communications ContiTech das Konzept des Messestands.
ContiTech, Halle 5, Stand A 16
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de