Werkzeugschleifen: Aufrauh-Einheit regeneriert Diamantscheiben

Werkzeugschleifen

Aufrauh-Einheit regeneriert Diamant-bestückte Scheiben automatisch

Anzeige
„Shaping Success Together“ heißt das Messemotto von Vollmer. Zu den Highlights gehört die neue Schleifmaschine CHX 840 zum Schärfen von Kreissägeblättern.

Auf der Grindtec präsentiert Vollmer die aktuellen Schärfmaschinen sowie Automatisierungslösungen fürs Bearbeiten von Werkzeugen und Kreissägeblättern. Ergänzt wird das Portfolio des Maschinenbauers auf der Messe um Dienstleistungen zu Schulung, Finanzierung, Wartung und Instandhaltung.

Erstmals stellen die Biberacher in Augsburg ihre Neuentwicklung CHX 840 vor: Die Schleifmaschine schärft hartmetallbestückte Kreissägeblätter mit einem Durchmesser bis 840 mm. Die Doppelschleifscheibe ermöglicht es, Span- und Freiflächen in nur einer Aufspannung zu bearbeiten. Dies sorgt bereits für eine deutliche Verkürzung der Rüstzeit. Zusätzlich passt sich die Maschine durch unterschiedliche Automatisierungsgrade an die individuellen Bedürfnisse des Kunden an und sorgt damit für eine weitere Zeitersparnis. Eine Möglichkeit ist der automatische Einrichtvorgang, der aus Sägeeinfahren, Durchmessererkennung und akustischem Sensor zum Antasten besteht. Er kann um eine automatische Beschickung ergänzt werden, wodurch eine Autonomiezeit bis zu sieben Stunden möglich ist.

Als weiteres Highlight an seinem Stand nennt der Schleif- und Erodierspezialist die Schleifmaschine VGrind 360. Sie ist für die Entwicklung von Hartmetallwerkzeugen wie Bohrern, Fräsern oder Reibahlen konzipiert. Die Maschine gibt es in zwei Varianten. Entweder mit zwei vertikal angeordneten Spindeln für Schleifscheibenpakete oder mit einer Schleifscheibenspindel plus einer Hochfrequenzspindel (HF-Spindel) mit automatischem Werkzeugwechsler. Die HF-Spindel ermöglicht das Einschleifen spezieller Taschensitze für PKD-Platten. Neu ist die Automatisierungslösung HC 4, die in kompakter Bauweise ein Kettenmagazin mit 39 Plätzen für genormte HSK 63-A umfasst oder optional bis zu 158 Schaftwerkstücke aufnehmen kann.

Erstmals zeigt Vollmer in Augsburg eine optionale Aufrauh-Einheit für die VGrind 360. Sie ermöglicht das automatische Öffnen des Schleifbelags, also das Entfernen von Schleifrückständen auf der diamantbestückten Schleifscheibe. Dadurch bleibt die Schärfe der Scheibe länger erhalten. Neu ist auch die Möglichkeit, innerhalb der VGrind 360 nicht nur Schleifscheibensätze, sondern auch deren Kühlmitteldüsen automatisch zu wechseln. Dank dieser Option für beide Spindeln können Werkzeughersteller die Rüstzeiten senken und die Maschine noch effizienter für die Fertigung einsetzen.

Fürs Bearbeiten von PKD-Werkzeugen zeigt Vollmer die neue Drahterodiermaschine VPulse 500, die die Nachfolge der QWD-Reihe antritt. Mit neuem Erodiergenerator und fortschrittlicher Technik kann sie hochwertige PKD-Werkzeuge in großen Stückzahlen fertigen. Eine moderne Maschinenkinematik sorgt für hohe Profilgenauigkeit in der Produktion und Instandhaltung. Der Touchscreen erlaubt eine einfache Programmierung und Steuerung und gewährleistet so zügiges und fehlerfreies Arbeiten.

Auch mit der Scheibenerodiermaschine QXD 250 lassen sich unterschiedliche PKD-Werkzeuge präzise bearbeiten. Dank erweiterter Programmfunktionalitäten können Werkzeughersteller mit der aktuellen QXD 250 ihre Schärfprozesse beschleunigen. Mit dem Palettenumlaufmagazin HC 5 lässt sich die Erodiermaschine um bis zu 28 Werkstückplätze erweitern. Auf der Messe demonstriert Vollmer neue Software-Updates und verfügbare Software-Optionen, die für mehr Prozesssicherheit, höhere Genauigkeit und größere Flexibilität sorgen. (mw)

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 34
Ausgabe
34.2018
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de