Kombisysteme: Clevere Lösungen fürs Bearbeiten von Rohren und BlechenMeta Title (Max. 70 Zeichen)

Euroblech 2018: Kombisysteme

Clevere Lösungen fürs Bearbeiten von Rohren und Blechen

Anzeige
Unter dem Motto „Tube & Sheet, the best united“ will BLM (Halle 12, Stand A36) die Breite seines Angebots für die Verarbeitung von Rohren und Blechen demonstrieren.

Auf der Euroblech rückt die BLM Group ihren Integrationsansatz in den Fokus. In dessen Rahmen verbindet die Unternehmensgruppe verschiedene Techniken fürs Verarbeiten von Rohren und Blechen mit eigenentwickelter Software zu durchgängigen Prozessen, in denen die Maschinen untereinander wichtige Produktionsdaten austauschen. Natürlich sind auch die Maschinen des Herstellers ein zentrales Messethema.

Mit der LS5 präsentiert BLM ein System mit automatischer Be- und Entladung, Autofokus-Laserschneidekopf und automatischem Düsenwechsel. Bei dieser Anlage hat das Unternehmen die für seine Maschinen charakteristische Modularität noch einmal auf ein höheres Niveau gehoben. So ist die LS5 wahlweise mit einem längs oder quer angeordneten Palettenwechsler für verschiedene Blechformate sowie einem automatischen Rohrmodul konfigurierbar, das mit demselben Laserkopf und denselben Bewegungsachsen arbeitet.

Das 5-achsige Laserschneidesystem LT-Free, das beim Laserschneiden gebogener Rohre, Flach- und Tiefziehbleche, innenhochdruckumgeformter Komponenten sowie geschweißter Montagegruppen höchste Flexibilität bietet, ist ein weiteres Beispiel für die kombinierte Verarbeitung von Rohren und Blechen mit einem System. Die Idee, beim Laserschneiden von Kleinteilen und gebogenen Rohren zwei Roboter einzusetzen, macht LT-Free besonders flexibel und geeignet für Bearbeitungen, die mit anderen Systemen so nicht möglich sind.

Dank der extremen Bewegungsflexibilität des 5-achsigen Schneidkopfs in Kombination mit dem anthropomorphen Roboter kann die LT-Free gebogene Rohre über die gesamte Oberfläche hinweg in einem Arbeitsschritt und ohne Unterbrechung der Produktion bearbeiten. Die verschiedenen Möglichkeiten der Be- und Entladung machen dieses System besonders flexibel und geeignet für Bearbeitungen praktisch aller Art.

Software unterstützt entlang der Prozesskette

Stellvertretend für die Systeme der Rohrlaserfamilie Lasertube zeigt BLM die neue LT7. In ihr sind 30 Jahre Erfahrung mit dem Rohrlaserschneiden zusammengeflossen. Die Rohre werden schnell und effizient gehandhabt und dabei schonend bewegt, so dass einwandfreie Oberflächen gewährleistet sind. Die Active-Funktionen bieten einfache Antworten für komplexe Anforderungen. Beginnend bei der CAD/CAM-Software Artube begleiten diese Software-Applikationen die Maschinenführer durch die gesamte Programmierung und Produktion. Das Ergebnis ist ein System, das mit seiner Leistungsfähigkeit und einfacher Bedienung überrascht.

Indem Anwendungen wie Protube Enterprise die Produktion überwachen, erreichen BLM-Kunden in Sachen Effizienz und Produktivität Top-Ergebnisse. Neben Protube Enterprise präsentiert das Unternehmen auch die Leistungsfähigkeit anderer Applikationen seiner Software Suite BLMelements. Das gilt zum Beispiel für die CAD/CAM-Software Artube, die das Laserschneiden auch dort zu einer einfachen Aufgabe macht, wo es ansonsten sehr anspruchsvoll ist. Das gilt aber auch für das VGP3D-System fürs Planen und Simulieren von Biegungsprogrammen über Lösungen fürs Kalkulieren der Produktionszeiten und -kosten sowie das Simulieren der Prozesse bis hin zu Online-Services. (mw)

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 32
Ausgabe
32.2018
LESEN
ARCHIV
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de