Startseite » Technik » Fertigung »

Druckluft exakt nach Bedarf

Effizienz der gesamten Kompressoranlage erhöhen und Kosten sparen
Druckluft exakt nach Bedarf

Peter Boldt, Teamleiter Entwicklung Elektronik bei Boge, demonstriert das intuitiv bedienbare Display der Verbundsteuerung Bild: Boge
Anzeige
Die neue Verbundsteuerung Airtelligence Provis 2.0 von Boge steuert intelligent und verbrauchsabhängig komplexe Kompressorstationen mit bis zu 16 starren oder frequenzgeregelten Kompressoren verschiedener Fabrikate.

Verbundsteuerungen amortisieren sich in der Regel innerhalb kurzer Zeit, da die verbrauchsabhängige Zu- und Abschaltung der Kompressoren zu hohen Energieeinsparungen führt. Übersichtlich visualisiert die Airtelligence Provis 2.0 dabei zentrale Parameter (Anlagendruck, Volumenstrom, Kompressorstatus und -laufzeiten etc.) auf dem Webserver. Zusätzlich können bis zu 24 Zubehörkomponenten wie Kältetrockner, Kondensatabscheider, Filter, Gebläse, Klappen oder Sensoren eingebunden werden. Anhand des tatsächlichen Druckluftverbrauchs ermittelt die Steuerung den Mehr- oder Minderbedarf und wählt automatisch die optimale Kompressorkombination. Anwender stellen so einen verbrauchsorientierten, energieeffizienten und vor allem kostenorientierten Betrieb ihrer Druckluftanlage sicher.

Die SPS-Steuerung mit intelligentem Regelalgorithmus prognostiziert auf Basis der aktuellen Verbrauchsdaten eine Druckvorhersage und plant dabei auch die Reaktionszeiten der angeschlossenen Kompressoren ein. So ist gewährleistet, dass die Kompressoren immer zum optimalen Zeitpunkt zugeschaltet werden und die jeweils benötigte Druckluftmenge mit einem Minimum an Energieaufwand bereitgestellt wird. Die Steuerung optimiert Last- und Leerlaufzeiten indem häufiges Taktverhalten der Kompressoren reduziert beziehungsweise vermieden wird. Neben einer Optimierung der Liefermenge können sich Kunden auch für eine betriebsstunden- oder wartungsstundenoptimierte Fahrweise der Kompressorstation entscheiden.
Die Lösung ist einfach programmier- und parametrierbar. Über ein 9-Zoll-TFT-Display (800 x 480 Pixel) mit LED-Blacklight erfolgt die Parametrierung der Steuerung intuitiv per Touchscreen. Darauf werden unter anderem Daten zum aktuellen Betriebszustand, Verlaufsdiagramme für Volumenstrom und Druckverlauf, den aktuellen CO2-Ausstoß, Trendanzeigen mit Historiendaten sowie den Drucktaupunkt visualisiert.
Boge, Bielefeld, Tel. (05206) 601-0
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de