Kunststoff-Symposium Hochdynamisch variotherm – nur wie?

Kunststoff-Symposium

Hochdynamisch variotherm – nur wie?

Anzeige
Schnelle, dynamische Temperaturwechsel mit Heiz-/Kühl-Temperiermodulen dicht hinter der Kavitätsoberfläche gehören inzwischen zum Stand der Technik – dafür haben neuere Methodiken wie das Lasercusing, Verlöttechniken und spezielle neue Heizelemente (wie „layered heaters“) gesorgt. Das Polymer-Institut Kunststofftechnik in Heilbronn macht diese „Hochdynamische Variothermtechnologie“ (HDV) zum Thema eines Symposiums am 15. November. Das Symposium will über den neuesten Stand der HDV in der Praxis informieren ebenso wie die damit verbundenen Anwendungsmöglichkeiten für innovative Kunststoffprodukte aufzeigen. Es bietet sich auch als Plattform für die Erörterung von Neuheiten und den Erfahrungsaustausch an. Vorführungen gehören ebenfalls zum Programm.

Polymer-Institut Kunststofftechnik (PIK), Hochschule Heilbronn, Tel. (07131) 504-591
Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie


Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de