Startseite » Technik » Fertigung »

Mazak demonstriert Großteilefertigung

Werkzeugmaschinen
Mazak demonstriert Großteilefertigung

Vertikal-Bearbeitungszentrum VTC-800/30SR: Die Verfahrwege in X-, Y- und Z-Richtung messen 3000, 800 und 720 mm Bild: Mazak
Anzeige
Den Schwerpunkt der diesjährigen Hausausstellung von Mazak bildeten Maschinen fürs Bearbeiten großer Werkstücke.

Die Hausausstellung der Göppinger Yamazaki Mazak Deutschland GmbH stand in diesem Jahr unter dem Motto „Modernste Technik für die Großteilefertigung“. Geschäftsführer Joachim Herberger begründete diesen Fokus: Welche Möglichkeiten der japanische Werkzeugmaschinen-Hersteller in diesem Bereich biete, sei in Deutschland noch nicht so bekannt wie anderswo.

Gezeigt wurden unter anderem das horizontale Bearbeitungszentrum HCN 8800-II, das für höchste Produktivität und Präzision ausgelegt ist und Paletten der Größe 800 mm x 800 mm aufnimmt.
Das vertikale Fahrständerzentrum VTC 800/30SR ist für eine Vielfalt von Teilen ausgelegt. Ein Schwenkkopf verkürzt die Umrüstzeiten und ermöglicht überdies das Bearbeiten komplexer Konturen und Teile. Optional kann die Maschine mit einem Rundtisch fürs simultane 5-Achsen-Bearbeiten und einer Vorrichtung für die Pendelbearbeitung ausgerüstet werden. Der Maschinentisch kann in zwei gleich große Teile aufgeteilt werden, so dass hauptzeitparalleles Be- und Entladen möglich ist.
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de