Startseite » Technik » Fertigung »

Strangkühlwanne: Schmutzunempfindliche Verschiebemechanik

Strangkühlwanne
Schmutzunempfindliche Verschiebemechanik

170208_ips.jpg
Bild: Hersteller

Sicheres und einfaches Bedienen sowie eine verschmutzungsunempfindliche Verschiebemechanik zeichnen die Strangkühlwanne IPS-SKW 600/900 von IPS aus. Polymerstränge kühlt sie gleichmäßig. Die horizontale Verschiebeeinrichtung ist in den Unterbau der Wanne integriert. Per Einhand-Bedienung ermöglicht sie einen schnellen, kontrollierten An- und Abfahrprozess. Die Verschiebung erfolgt per Hebel. Die Wannen werden in vielen Breiten und Längen prozessgerecht gefertigt. Die Varianten reichen von höhenverstellbaren Strangkühlwannen über solche mit integrierten Prozesswassersystemen bis hin zu Strangkühlwannen für den Pharmabereich. Sie sind mit einstellbaren Strangführungsrollen aus Edelstahl oder Kunststoff, Strangabrissüberwachung oder mit direkt angebundenen Strangabsaugungen ausgestattet.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de