Schön und dünn – ganz ohne Lack

Fertigung

Schön und dünn – ganz ohne Lack

Nur 0,6 mm dick ist die Handyschale aus Endlosfaser-verstärktem Kunststoff, die auf einer Spritzgießanlage auf dem Engel-Stand hergestellt wird. Bild: Lanxess
Anzeige
Dünnwand-Composites | Leonhard Kurz und die Lanxess-Tochter Bond-Laminates haben ein Material plus Werkzeugtechnologie entwickelt, um extrem dünne und ansprechend dekorierte Gehäuse in nur einem Prozessschritt herzustellen.

„Ausgangsprodukt ist ein thermoplastisches Verbundhalbzeug Tepex dynalite“, erläutert Andy Dentel, Projektleiter bei Bond-Laminates (Halle 6, Stand C76). „Im Spritzgießwerkzeug wird es umgeformt, hinterspritzt und mit einem dafür entwickelten IMD-Prozess inline dekoriert – einer Weiterentwicklung des In-Mould-Verfahrens von Kurz.“ Engel Austria hat dafür eine hochautomatisierte Fertigungszelle entwickelt, die in Düsseldorf live Handyschalen fertigt (Halle 15, B42).

Das Material Tepex dynalite ist mit Endlosfasern verstärkt, die luftblasenfrei in eine thermoplastische Matrix eingebettet sind. „Seine Stärke ist die hohe Festigkeit und Steifigkeit bei guter Zähigkeit“, sagt Dentel. „Erst dadurch wird es möglich, die Wanddicken stark zu reduzieren“ – bis auf 0,6 mm bei dem Demonstrator. Weil die Beschichtung mit einer von Kurz entwickelten Trockenlacktechnologie im Spritzgießwerkzeug erfolgt, entfällt eine zusätzliche Lackierung. Weitere Kostensenkungen bringt die Funktionsintegration per Spritzguss.
So ist etwa ein umlaufender Rahmen aus Kurzglasfaser-verstärktem Kunststoff angespritzt und weiter sind Schnapphaken und Schraubdome integriert.


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 7
Ausgabe
7.2019
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de