Startseite » Technik » Fertigung »

Industrie 4.0: Software bietet 50 neue Funktionen für die vernetzte Fabrik

Blechexpo 2021: Digitalisierung
Software bietet 50 neue Funktionen für die vernetzte Fabrik

Mit seinen Software-Lösungen will Lantek (Halle 1, Stand 1011) Blechfertiger der digitalen Fertigung und der vernetzten Fabrik immer näherbringen.

Der IT-Experte Lantek unterstützt seit 35 Jahren Betriebe aller Größen auf dem Weg in ihre digitale Zukunft. Das Software-Update 2021 umfasst mehr als 50 Verbesserungen und Neuerungen. Neue Features in den CAD/CAM-Software-Paketen Expert und Flex3D erleichtern, automatisieren und beschleunigen die Blechbearbeitung sowie das Rohr- und Profilschneiden. Mit MES und Integra können mehr Formate importiert werden und Analytics kommt als Cloud-Anwendung und weiteren Leistungskennzahlen.

Beschleunigter Import von Teilen

Lantek Expert 2021, die Programmierlösung für 2D-Schneid- und Stanzmaschinen, kommt mit 25 neuen Funktionen. Sie trägt zur Vereinfachung und Automatisierung der Prozesse beim Schneiden, Stanzen und Scheren von Blechteilen bei. Die Software-Version beschleunigt das Einlesen von Geometrien durch eine intelligente Drag&Drop-Funktion für den intuitiven Import. Sie verbessert das Erkennen und Verwalten doppelter Teile, bietet Anwendern mehr Flexibilität während des Imports über neue Anpassungsmöglichkeiten der Zusatzinformation und erweitert die Verwaltungsfunktionen von Zeichnungen. Ein neues Feature erlaube das nachträgliche, gleichmäßige Verteilen der Bauteile einer Verschachtelung auf dem ungenutzten Teil der Platte. Das erleichtert die manuelle Entnahme aus dem Restgitter.

Verbessert wurde zudem der Import externer 3D-CAD-Konstruktionen mit dem Assembly-Importer. Jetzt können die meisten 3D-Formate automatisch importiert und abgewickelt werden, unter gleichzeitiger Berücksichtigung des verwendeten Kantwerkzeugs. Dadurch bekommt die abgewickelte Geometrie die korrekten Maße, damit im Biegeprozess das Werkstück entsteht, das der 3D-Konstruktion entspricht.

64 Bit für Speed und Effizienz

Lantek Flex3d 2021, die Lösung fürs Rohr- und Profilschneiden, trägt mit 24 Neuerungen dem wachsenden Markt für Rohrschneidmaschinen Rechnung. Die Umstellung auf die 64-Bit-Architektur steigert die Benutzerfreundlichkeit und Leistungsfähigkeit. Im Vergleich zur Vorgängerversion öffnet sie Verschachtelungen um bis zu 28 % schneller, reduziert die Programmierzeit um bis zu 15 % und optimiert die Verschachtelungseffizienz um weitere 5 %. Auch Lantek Flex3d bietet jetzt „Drag&Drop“ für den intuitiven und einfachen Import von Dateien. Es können auch Dateien importiert werden, die Anhänge in Microsoft Outlook sind.

Mehr Komfort bei Planung und Verwaltung

Lantek MES 2021 sowie Integra 2021 für die Fertigungsplanung und Unternehmensverwaltung steigern mit ihren Verbesserungen die Benutzerfreundlichkeit und vergrößern die Anpassungsmöglichkeiten an die aktuellen Standards.

Dadurch kann der auf dem Bildschirm verfügbare Platz optimaler genutzt, die Darstellung verbessert und die Effizienz gesteigert werden. Der zusätzliche Dunkelmodus verbessert das visuelle Erlebnis, da er die Belastung der Augen reduziert, die Anpassung des Bildschirms an aktuelle Lichtverhältnisse erleichtert und Komfort für die Arbeit bei Nacht oder in dunkler Umgebung bietet.

Beide Pakete erweitern ihre Kooperation mit Flex3d und steigern ihre 3D-Importfähigkeit um neue Formate: STEP, IGES und SAT. Das verbessert die Erstellung von Angeboten. Lantek WOS Opentalk, der Integrationsmechanismus für eine automatisierte Rückmeldung der Maschinendaten, kommt als Version 2021 mit optimierten Funktionen für die Kopplung mit der Maschinensteuerung. Das Planungswerkzeug Workload Monitoring wurde um neue Optionen erweitert, mit denen der Anwender genaue Liefertermine für Angebote oder Aufträge angeben kann. Dafür schlägt das System unter Berücksichtigung der Auslastung aller Arbeitszentren Fertigungstermine für jede Operation vor.

Software as a Service

Mit dem Software-Update 2021 präsentiert Lantek seine erste Anwendung nach dem Modell „Software as a Service“ (SaaS) – Lantek Analytics 2021. Dabei werden Software und IT-Infrastruktur der cloud-basierten Anwendung von Lantek selbst betrieben, bereitgestellt und automatisch immer auf dem aktuellen Stand gehalten. Der Nutzer bucht die Dienstleistung in Form eines Abonnements und hat dann über jedes Gerät von überall und jederzeit Zugang.

Lantek Analytics ist eine Art „Lupe“, mit der Unternehmen sehen, was im Werk vor sich geht und wo sie einen weiteren Schritt in Richtung der intelligenten digitalen Fabrik gehen können. (mw)

Kontakt:
Lantek Systemtechnik GmbH
Schöfferstraße 12
64295 Darmstadt
Tel. 06151 39789–0
info@lantek.de
www.lanteksms.com



Hier finden Sie mehr über:
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de