Startseite » Technik » Fertigung »

Verarbeitungsfehler gezielt vermeiden

Richtlinie zur Schadensanalyse
Verarbeitungsfehler gezielt vermeiden

Anzeige
Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) hat eine neue Richtlinie zur Schadensanalyse bei thermoplastischen Kunststoffprodukten herausgegeben. Die Richtlinie VDI 3822 Blatt 2.1.2 beschreibt typische Schadensbilder an Kunststoffprodukten durch fehlerhafte Verarbeitung und zeigt deren Mechanismen auf, um Vergleiche mit aufgetretenen Fällen zu ermöglichen. Berücksichtigt werden dabei neben Fehlern an einzelnen Produkten, auch Serienschäden, die in gleicher Art bei mehreren Produkten auftreten. Die Richtlinie gibt zudem Hinweise zur Feststellung der Schadensursachen und unterstützt beim Auffinden potenzieller Schadenshypothesen und -mechanismen. Die daraus resultierenden Erkenntnisse bilden wiederum die Grundlage gezielter Maßnahmen zur Schadensabhilfe und -verhütung. Herausgeber der Richtlinie „Schadensanalyse; Schäden an thermoplastischen Kunststoffprodukten durch fehlerhafte Verarbeitung“ ist die VDI-Gesellschaft Materials Engineering. Die Richtlinie ist zum Preis von 66,10 Euro beim Beuth Verlag in Berlin erhältlich.

VDI, Düsseldorf,
Tel. (0211) 6214-0
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de