Startseite » Technik » Fertigung »

Vor- und rückwärts in einem Zug

Entgratsystem: Montagehilfe erleichtert Einsetzen der Messer
Vor- und rückwärts in einem Zug

Bohrungen ab einem Durchmesser von 2 mm entgratet das COFA C2-System in einem Arbeitsgang auf der Vorder- und der Rückseite Bild: Heule
Die COFA C2 / C3-Werkzeuge erweitern das Entgratsystem nach unten. Die Tools entgraten Bohrungen ab 2 mm Durchmesser, und das auch in schwer zerspanbaren Werkstoffen und bei unebenen Bohrkanten.

Jetzt können mit den COFA-Werkzeugen von Heule Bohrungen ab einem Durchmesser von 2,0 mm vor- und rückwärts in einem Arbeitsgang bearbeitet werden, und zwar ohne das Werkstück drehen oder die Spindeldrehrichtung ändern zu müssen. Das kompakte und gleichzeitig einfache Funktionsprinzip mache Voreinstellungen am Werkzeug unnötig, teilt der Hersteller mit. Das mechanisch sauber geführte und auswechselbare Entgratmesser aus Hartmetall, lässt sich schnell und einfach von Hand oder in einer Vorrichtung austauschen. Das bewährte COFA-Funktionsprinzip soll gleichmäßiges Entgraten an ebenen und unebenen Bohrungskanten – auch in schwer zerspanbaren Werkstoffen wie rostfreier Stahl, Titan oder Inconel – gewährleisten.

Die kleinen Werkzeuge werden in zwei Standardgrößen angeboten: COFA C2 für den Bohrungsbereich von 2 bis 3,1 mm, COFA C3 für Bohrung von 3 bis 4,1 mm vorgesehen. Die Nutzlänge des COFA C2-Werkzeuges beträgt 15,0 mm, beim C3-Tool 20,0 mm. Die Entgratdicke reicht beim C2 bis etwa 0,5 mm und beim C3 bis 0,7 mm. Ein entsprechendes Messerprogramm ist im Angebot.
Die größte Herausforderung für die Entwickler lag in der Sicherstellung eines einfachen Messerwechsels – vor allem angesichts der Tatsache, dass die kleinsten Entgratmesser ohne Hilfsmittel kaum zu greifen sind. Die Entgratmesser haben dazu nun eine so genannte „Montagehilfe“. Sie besteht aus einer Verlängerung des Messerhinterteils, welche nach der Messermontage, an der vorgegebenen Bruchstelle, abgetrennt wird.
Mit diesem Produkt vergrößert Heule sein Werkzeugangebot für die Großserienproduktion aber auch für kleine mechanische Werkstätten. Kleinstbohrungen werden laut den Schweizern vom COFA C2 / C3 System in hoher Qualität entgratet. Durch das beidseitige Entgraten der Bohrung in einem Arbeitsgang hat das Einschneidersystem einen positiven Einfluss auf die Kosteneffizienz in der Bohrungsbearbeitung.
Heule, Balgach/Schweiz,
Tel. 0041-71-726-3838
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de