Startseite » Technik »

Kein Risiko von Stromschlägen

Elektrotester
Kein Risiko von Stromschlägen

ia31bb_Fluke.jpg
Bild: Hersteller

Mit dem T6-Elektrotester von Fluke lassen sich Messungen in engen Anschlusskästen, Leitungen mit unzugänglichen Anschlüssen ganz ohne die Verwendung von Messleitungen durchführen und kontaktlos am freiliegenden Leiter messen. Die Elektrotester T6-600 und T6-1000 mit Fieldsense-Technologie messen die Spannung auf die gleiche Weise wie den Strom, ohne dass Messleitungen mit spannungsführenden Teilen kontaktiert werden müssen. Das vermindert das Risiko von Stromschlag und Lichtbogen. Man führt einfach den Leiter in die Gabelöffnung und kann den Spannungswert messen (bis 1000 VAC). Da keine Berührungsschutz-Abdeckungen und Leitungsanschlüsse entfernt werden müssen, erfolgt das Messen schneller. Die Gabelöffnung beträgt 17,8 mm, gemessen werden Leitungen bis 120 mm² bis zu 200 A.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de