Startseite » Technik »

Zahnriemen: Sinnvoll verzahnt

Antriebstechnik
Polyurethan-Zahnriemen für vielfältige Anwendungen

Anzeige
Innovative Lösungen wie auch moderne und regenerative Werkstoffe machen den Polyurethan-Zahnriemen zum Hochleistungsantriebselement. Erstausrüster Reiff bringt damit vielfältige Standard- und Sonderkonstruktionen in der Antriebs-, Linear- und Transporttechnik auf den Weg.

Andreas Techt
Produktmanagement Antriebstechnik, Reiff Technische Produkte, Reutlingen

Beim Einsatz von Zahnriemen ist oft Präzision auch auf engstem Raum gefordert – in Industrierobotern ebenso wie in Regalbediengeräten oder in der Handhabungstechnik. Soll ein Antrieb, der weder gewartet noch geschmiert werden kann, zudem schlupffrei sein, ist das Erreichen der im Betrieb erforderlichen Genauigkeiten besonders wichtig.

Die wegfallende Schmierung angesichts der verkapselten Einbausituation und die dadurch gegebene Wartungsfreiheit sind ein wesentlicher Vorteil der Polyurethan-Zahnriemen, die Mulco-Hersteller Breco produziert. Sie erfüllen die hohen Qualitätsansprüche der Hersteller von Linearsystemen, mit denen Reiff Technische Produkte zusammenarbeitet und für seine Kunden Lösungen konstruiert und baut.

In vielen dieser Entwicklungen werden endlose und endliche PU-Zahnriemen von Breco eingesetzt. Synergien ergeben sich aber nicht nur durch die von der Breco Antriebstechnik Breher GmbH & Co. KG aus Porta Westfalica gefertigten Polyurethan-Zahnriemen und Synchronzahnscheiben, sondern auch durch den Einsatz weiterer technischer Bauteile. Denn neben den Komponenten führt Reiff auch komplette Lineareinheiten namhafter Hersteller im Programm. Um den zunehmenden Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, haben die Reutlinger ihre Mess- und Prüfeinrichtungen in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert, zudem gleichen sie ihre Messmethoden denen ihrer Kunden an.

Ein breites Einsatzspektrum eröffnen die drei innovativen Breco-Produktlinien: So ist Brecoclassic aus weißem Polyurethan mit der Härte 92 Shore A und Zugträgern, die in ihrer Konstruktion exakt auf diesen Zahnriemen abgestimmt sind. Die Variante Brecoprotect stellt ihre Stärke dagegen bei anspruchsvollen Anwendungen in der Lebensmittelindustrie unter Beweis. Und mit Brecogreen und Brecoflexgreen wurde eine anwenderkonforme Produktalternative entwickelt. Das Leistungsvermögen ist identisch mit den anderen Produktlinien, der Materialeinsatz ist jedoch durch nachwachsende Rohstoffe nachhaltig.

Neues Programm mit vielen Ausführungen

Als preisattraktives Markenprodukt ist der Brecoclassic für den Anwender eine Alternative zu den Standardprodukten. So beinhaltet dieses Programm viele Ausführungen der T-, der AT- und der T1/2-Zoll-Reihen als verschweißte Produkte und als Meterware. Zusätzlich besteht auch die Möglichkeit, diesen Zahnriemen für Typen im kreisbogenförmigen Profil (HTD) zu bekommen. Daneben ist dieser Zahnriemen grundsätzlich auch als Ausgangsprodukt für verschiedenste Ausführungen mit Beschichtungen, Bearbeitungen oder aufgeschweißten Profilen erhältlich. In der Ausführung Brecoflex, in den Teilungen ATN und BAT sowie in Verbindung mit anderen Polyurethanen als dem TPUCLA oder/und anderen Zugträgern ist der Brecoclassic jedoch nicht verfügbar.

Hygienisch und langlebig

Vor allem die Lebensmittel verarbeitende Industrie stellt höchste Anforderungen an die Materialqualität eines Zahnriemens. In diesem Anwendungsfeld kann der Riementyp Brecoprotect punkten: Die Produktlinie mit der typischen blauen Farbe erfüllt die strengen Anforderungen der US-Lebensmittel-Überwachungsbehörde FDA (Regeln CFR § 177.1680), der Europäischen Richtlinien (EC) 1935-2004, (EU) Nr. 10/2011 sowie der EG-Richtlinien 90/128/CEE und 96/11/CE. Dieser Zahnriemen eignet sich für feuchte Umgebungen und den Kontakt mit sensiblen Produkten.

Die Stahlzugträger sind hier vollständig in das Polyurethan eingebettet und vor Korrosion geschützt. Das vermeidet Hydrolyseerscheinungen und somit vorzeitige, aufwendige Zahnriemenwechsel. Die fehlende Wickelnase lässt versteckte und schlecht lösbare Verschmutzungen gar nicht erst entstehen. Damit werden die bei der Lebensmittelherstellung ständig notwendigen Reinigungsprozesse erheblich erleichtert. Die Polyurethan-Zahnriemen Brecoprotect sind als Meterware oder endlos verschweißt erhältlich mit den Profilen AT5 Pro, AT10 Pro, AT15 Pro, AT 20 Pro sowie T10 Pro, T20 Pro und F3 Pro.

Hoher Anteil nachwachsender Rohstoffe

Ein umweltfreundlicher Polyurethan-Zahnriemen steht dem Anwender mit Brecogreen und Brecoflexgreen zur Verfügung. Mit einem 37 %igen Anteil nachwachsender Rohstoffe werden hier neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit gesetzt. Zugleich ist die absolute Betriebssicherheit gewährleistet. Denn in puncto Belastbarkeit und Lebensdauer liegen beide Ausführungen gleichauf mit Zahnriemen aus erdölbasiertem thermoplastischem Polyurethan.

Dabei zeigt die Entwicklung der grünen Zahnriemen von Breco eines deutlich: Es lohnt sich, neue Verfahren und Werkstoffe zu erschließen. Sie sind oft Impulsgeber für technische Weiterentwicklungen und haben Vorbildcharakter. Hier schließt sich der Kreis zu einem ganzheitlichen und innovativen Ansatz. Umso besser, wenn dies auch noch gut für die Umwelt ist. All dies zeigt: Je vielfältiger die Riemen, desto breiter die Anwendungsmöglichkeiten.

Dabei reicht das Kompetenzspektrum von Reiff Technische Produkte weit über das Thema Antriebstechnik hinaus. Dichtungstechnik, Klebetechnik, Kunststofftechnik, Profiltechnik, Schlauchtechnik und Schwingungsdämpfung runden das Portfolio ab. Mit über 140.000 Produkten verfügt das Reutlinger Unternehmen über eines der größten technischen Sortimente Deutschlands – und steht auch als Entwicklungspartner bereit.

Kontakt:

Reiff Technische Produkte GmbH
Tübinger Str. 2–6
72762 Reutlingen
Tel. +49 7121 323–0
www.reiff-tp.de


Zahnriementechnik imLive-Webinar

Reiff hat im Frühjahr die Reiff-Academy ins Leben gerufen. Die Live-Webinar-Reihe hat sich auch mit dem Thema „Grundlagen der Zahnriementechnik“ befasst. Alle Webinare werden aufgezeichnet und lassen sich im Nachgang auf der Website des Unternehmens nachverfolgen. Weitere Webinare zum Thema Zahnriemen sind bereits in Planung.

www.reiff-tp.de/newsroom/webinare



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de