K 2019: Spritzgießmaschinen

Boy-Spritzeinheit jetzt hybrid

BOY100E_hybrid.jpg
Ein solcher Spritzgießautomat Boy 100 E führt auf der K 2019 live die neue hybride Antriebsalternative von Boy vor. Bild: Dr. Boy
Anzeige
Maschinenhersteller Dr. Boy präsentiert auf seinem Messestand in Halle 13, Stand A43, erstmals einen optionalen, servoelektrischen Antrieb für die Spritzeinheit (eSP) seiner Spritzgießautomaten.

Der primäre Vorteil der eSP-Technologie liegt im unabhängigen Operieren der Spritzeinheit: Zwei Servomotoren führen die Rotations- und Axialbewegungen der Servo-Plast-Einheit völlig losgelöst von der Hydraulik aus. Dies ist bei kurzen Zykluszeiten und hohen Dosiermengen besonders von Vorteil.

Da Boy bisher auf hydraulische Antriebe schwört, kommt diese Neuheit einer kleinen Sensation gleich. Konstruktionsleiter Martin Kaiser erklärt sie so: In die Entwicklung sind die Konstruktionserfahrungen von Boy mit hydraulischen Aggregaten und denen der Zulieferer hochwertiger Antriebskomponenten eingeflossen. Das Ergebnis sei eine extrem steif ausgelegte Einspritzachse mit maximaler Präzision. Als Genauigkeit für das Einhalten der Umschaltpunkte gibt Kaiser eine Toleranz von ±0,01 mm an.

Auf der K fertigt ein hybrider Boy 100E Pharma-Messbecher auf einem 8-fach-Werkzeug.



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 29
Ausgabe
29.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de