Startseite » Technik » Produkte »

EOS: Neuer Metall-Werkstoff für die additive Fertigung

NickelAlloy IN939
EOS mit neuem Metall-Werkstoff für die additive Fertigung

EOS01_Ansaldo_NickelAlloy_IN939.jpg
Turbinenschaufel-Segmente für eine Gasturbine der Oberklasse zur Stromerzeugung aus EOS NickelAlloy IN939 Bild: EOS GmbH

EOS hat sein Angebot an für die additive Fertigung (AM) geeigneten Metallpulvern um einen neuen Werkstoff aus einer Nickellegierung erweitert: NickelAlloy IN939 ist eine Nickel-Chrom-Legierung mit einer Balance zwischen Festigkeit in Hochtemperaturbereich, Korrosions- und Oxidationsbeständigkeit, Ermüdungs- und Kriechfestigkeit bei Temperaturen von bis zu 850 °C. Der Werkstoff biete laut Hersteller bessere Festigkeitseigenschaften, Validierung, Zuverlässigkeit und Rissbeständigkeit als ähnliche Werkstoffe. Damit additiv hergestellte Bauteile können durch ausscheidungshärtende Wärmebehandlungen gehärtet werden. Der Werkstoff wird auf der AM-Plattform EOS M 290 verarbeitet und eignet sich für die Herstellung von industriellen Gasturbinen (Schaufeln, Flügel, Hitzeschilde) sowie Mikroturbinen, Turboladern, Teilen für die Energieindustrie und anderen Anwendungen der Energiebranche, die hohen Temperaturen und extremen Bedingungen ausgesetzt sind. Darüber hinaus ist eine Freigabe für die Plattform EOS M 400–4 im zweiten Quartal 2021 sowie für weitere zukünftige Plattformen geplant.

Kontakt:
EOS GmbH
Robert-Stirling-Ring 1
82152 Krailling / München
Tel.: +49 89 8933 60
E-Mail: info@eos.info
Website: www.eos.info



Hier finden Sie mehr über:
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de