Startseite » Technik » Produkte »

Immer mehr Anwendungsfelder

Messe Emo 2019: Additive Verfahren
Immer mehr Anwendungsfelder

Big_RGB-Reinigungsduese-USB-Duesen.jpg
Bild: Hersteller
Anzeige

Trumpf (Halle 9, Stand K02) entwickelt den Laser seiner 3D-Druck-Maschinen selbst, was es ermöglicht, schnell neue Bereiche zu erschließen. Zuletzt hat man etwa gezeigt, wie sich mit einem grünen Laser Kupfer und Gold drucken lässt, was nach eigener Aussage sowohl für die Schmuck- als auch die Elektronikindustrie vielversprechend sei. Der Medizintechnik-Hersteller Conmet stellt im 3D-Druck Gesichts- und Kieferimplantate her. Bislang muss der Chirurg das Implantat erst während der OP aus einer Titanlochplatte schneiden. Nun ist das einfacher: Die Krankenhäuser ermitteln die Daten der Patienten, der Implantathersteller konstruiert in Abstimmung mit dem Chirurgen und druckt das Teil. Bei der Operation liegt das Implantat passgenau und gereinigt bereit. In einem Projekt mit der Firma USB Düsen hat man Reinigungsdüsen für Abwasserkanäle gedruckt. Obwohl diese simpel aufgebaut sind, benötigt man vier Schritte: Rohmaterial schneiden und Gewinde formen, eine Mutter einfräsen und den Keramikansatz einkleben. Der Mitarbeiter muss dabei die Maschine wechseln, zudem komme es beim Kleben auch zu Ungenauigkeiten. Bei der gedruckten Variante fallen das Fräsen und das Kleben weg. Zudem ist keine Nacharbeit nötig, da man ohne Stützstrukturen auskommt. Erstmals ist so eine serielle Fertigung von bis zu 10.000 Teilen pro Jahr möglich.

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de