Euroblech 2018: Blechbearbeitung

Spielregeln der Fertigung erweitern

Euroblech_1_Original.jpg
Mit flexiblen Systemlösungen lassen sich auch kleine Serien oder individuelle Massenprodukte zu ähnlichen Konditionen wie standardisierte Großserien produzieren. Bild: Bystronic
Anzeige
Der Maschinenbauer Bystronic (Halle 12, Stand B66) zeigt in Hannover seine Visionen, wie sich die Prozesse in der Blechteilefertigung nachhaltig optimieren lassen. Zentrale Aspekte sind dabei: Automation, Vernetzung, Flexibilität und Smarte Services.

Welche Vorteile bringen intelligente Automationslösungen für die Laserschneid- und Biegeprozesse des Anwenders? Wohin entwickelt sich die Blechbearbeitung mit den Möglichkeiten der digitalen Vernetzung? Welche Chancen eröffnen neue Software- und Servicelösungen für die vertiefte Prozessoptimierung und für ein noch effizienteres Produktionsmanagement? Und wie setzt man flexible Schneid- und Biegesysteme sinnvoll ein, um jederzeit auf wechselnde Auftragslagen zu reagieren? Die Antworten auf all diese Fragen führen zu neuen Lösungen, mit denen Blechbearbeiter künftig ihre Produkte schneller, kostengünstiger und intelligenter fertigen können als bislang.

Integrierte Automation – die nächste Stufe sind übergreifende und intelligent agierende Systeme. Automation, die über den einzelnen Prozessschritt hinausgeht. Damit entsteht ein kontinuierlicher Fertigungsfluss.

Vernetzte Fertigung: Maschinen, einzelne Prozessschritte und Fertigungsteile verschmelzen zu einem Netzwerk aus intelligenten Komponenten. In der vernetzten Fertigung sind diese Komponenten in der Lage, sich gegenseitig zu koordinieren und zu optimieren. Das ist die Grundlage für eine noch effizientere Wertschöpfung.

Flexible Systemlösungen: Bisher galt, entweder schnell oder flexibel. Die neueste Generation an Schneid- und Biegesystemen erweitert nun die Spielregeln. Künftig lassen sich auch Kleinserien oder individuelle Massenprodukte zu ähnlichen Konditionen fertigen wie Großserien.

Smart Services: Mit zunehmender Vernetzung und Automation wird die Prozesssicherheit immer wichtiger. Vor- und nachgelagerte Schritte sind voneinander abhängig. Neue Servicelösungen unterstützen dabei, die Effizienz und Qualität zu steigern.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 34
Ausgabe
34.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de