Startseite » Themen » Hannover Messe »

Kosten runter bei Getriebebaukästen

IAMD
Kosten runter bei Getriebebaukästen

Schaeffler_gearbox_bearing_types.jpg
Getriebelager unterschiedlicher Bauart, jedoch mit identischen Außenmaßen, ermöglichen eine Anpassung der Lagerung hinsichtlich Tragfähigkeit, Drehzahlbereich und Steifigkeit. Bild: Schaeffler
Einen Weg, um Kosten zu senken, zeigt Schaeffler (Halle 22, Stand D43): Wälzlager unterschiedlicher Bauart, jedoch mit angepassten Außenmaßen, sollen die Teilevielfalt von Getriebebaukästen reduzieren.

Bei der Modularisierung ihres Portfolios setzen Getriebehersteller unterschiedliche Zähnezahlen, flexibel kombinierbare Getriebestufen und eine unterschiedliche Anzahl von Planeten ein. Abhängig von der jeweiligen Getriebekonfiguration und den damit verbundenen Anforderungen hinsichtlich Steifigkeit und Tragfähigkeit müssen an einer Lagerstelle dann Lager mit anderen Abmessungen eingesetzt werden, was eine hohe Varianz an Gehäusen, Gehäusedeckeln, Zahnrädern und Wellen nach sich zieht. Das Konzept von Schaeffler sieht vor, an ein und dieselben Lagerstelle Wälzlager unterschiedlicher Bauart, jedoch mit identischen Abmaßen, einsetzen zu können. Diese „austauschbaren Getriebelagerlösungen“ werden beispielsweise nach Maßreihe 18 für Präzisions-Servoplanetengetriebe angeboten: FAG-Rillenkugellager der Reihe 618, INA-Schrägkugellager der Reihe 718 sowie INA-Schrägrollenlager SGL erlauben eine Anpassung der Lagerung hinsichtlich Tragfähigkeit, Drehzahlbereich und Steifigkeit im gleichen Bauraum. Die INA-Schrägrollenlager SGL bieten unter den drei Varianten die höchste Steifigkeit. Adapter und Bauteilvarianten sind nicht mehr notwendig, hierfür erforderliche Entwicklungsschritte entfallen. Aus der geringeren Variantenvielfalt resultieren größere Stückzahlen, geringere Stückkosten und kürzere Lieferzeiten.



Hier finden Sie mehr über:
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de