Roboter und Werkzeugmaschine machen gemeinsame Sache

Runter mit den Stückkosten

Anzeige
Die Kuka Roboter GmbH präsentiert in Hannover flexible Lösungen für die Automatisierung. Auf rund 400 m² demonstrieren die Augsburger, wie sich die Produktivität von Werkzeugmaschinen mit Robotern steigern lässt.

Roboter von Kuka steigern die Produktivität von Werkzeugmaschinen und senken zugleich die Stückkosten. Der eiserne Geselle amortisiert sich dabei in vielen Fällen schon binnen eines Jahres. Auf der EMO demonstrieren die Augsburger an einem Werkzeugmaschinenmodell die Integration eines Roboters vom Typ KR Agilus. Der schnelle und präzise Kleinroboter be- und entlädt dabei die Werkzeugmaschine. Zudem ermöglicht ein weiterer Roboter der Serie KR Quantec nachgelagerte Bearbeitungsschritte. Der KR AGILUS ist dabei nicht nur in der Zelle auf dem Stand präsent, denn in Hannover wird zudem die Waterproof-Variante des Kleinroboters zum ersten Mal gezeigt. Durch die höhere Schutzklasse IP67 ist das Modell gegen Staub und Wassereintritt geschützt und erfüllt somit die wichtigsten Kriterien für die Integration in eine Werkzeugmaschine. Doch nicht nur die Roboter vereinfachen die Automation, auch die Softwareprodukte des Herstellers tragen dazu bei. In Hannover demonstrieren die Augsburger die enge Verknüpfung von Roboter und Werkzeugmaschine. Mit den Software-Tools KUKA.CNC und mxAutomation eröffnen sich nach eigenen Angaben neue Anwendungsperspektiven für die Robotik. Mit den beiden Programmen lässt sich die Bedienung von Roboter und Werkzeugmaschinen intelligent verschmelzen. Die Roboter sprechen dabei die Sprache des Anwenders, wodurch die Bedienung des Gesamtsystems einfacher wird. ub

Kuka, Gersthofen, Tel. (0821) 45333795, Halle 25, Stand D32
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 21
Ausgabe
21.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de