Startseite » Top-News »

Deburring Expo: Als Plattform der Branche akzeptiert

Deburring Expo
Als Plattform der Branche akzeptiert

EMAG_ECM-Bearbeitung_copyright_EMAG_ECM_GmbH.jpg
Alles rund ums Entgraten, Verrunden und Herstellen von Präzisionsoberflächen finden die Besucher der 2. Deburring Expo. Bild: Emag
Anzeige
Mit rund 150 Ausstellern bietet die Deburring Expo vom 10 bis 12. Oktober auf dem Messegelände in Karlsruhe Lösungen rund ums Entgraten und Verrunden.

Bei ihrer zweiten Auflage kann die die Fachmesse für Entgrattechnologien und Präzisionsoberflächen mit einem Plus von über 40 % bei den Ausstellern gegenüber der Erstveranstaltung 2015 aufwarten. Auch bei der Internationalität legt die Schau deutlich zu, etwa 22 % der rund 150 Aussteller kommen aus dem Ausland. Ergänzend zu den Präsentationen der Unternehmen aus 16 Ländern können sich die Besucher im dreitägigen Fachforum über innovative Entwicklungen, Praxisbeispiele und Benchmark-Lösungen informieren. „Wir freuen uns, international auf so großes Interesse bei den Unternehmen zu stoßen“, sagt Hartmut Herdin, Geschäftsführer der veranstaltenden fairXperts GmbH & Co. KG. Und besonders freut den erfahrenen Messemacher, den Fachbesuchern aus Fahrzeugbau, Antriebs- und Getriebetechnik, Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Medizintechnik, Sanitär-, Uhren-, Werkzeugindustrie, Fluidtechnik, Feinmechanik, Mikrotechnik und vielen weiteren Branchen das wohl umfassendste Lösungsangebot in diesen Bereichen zu bieten, über das sie sich gezielt am einem Tag informieren können.

Technologieübergreifendes Angebot

Dass die Deburring Expo von den Ausstellern bereits als ihre Branchenplattform gesehen wird, zeigen zahlreiche Neu- und Weiterentwicklungen, die in allen Ausstellungsbereichen vorgestellt werden. Dazu zählen unter anderem Roboter-Entgratsysteme etwa fürs Bearbeiten von Druckgussteilen. Speziell entwickelte Fräswerkzeuge realisieren dabei gleichmäßige und schmale Entgratkanten an Aluminium-Gussteilen. Vorgestellt werden auch eine energieeffiziente und automatisierte Strahlanlage fürs Bearbeiten kleiner Werkstücke, eine innovative ECM-Anlage, die speziell für die Oberflächenveredelung 3D-gedruckter Metallteile und fürs Entfernen von Mikrograten entwickelt wurde oder eine automatisierte, hochpräzise Einzelteilbearbeitung definierter Werkstückbereiche. Ergänzt wird dieses Angebot durch den Themenpark „Bauteilreinigung nach dem Entgraten“. Er ermöglicht einen Überblick, wie Entgratrückstände optimal abgereinigt werden können.

Mit dem integrierten, dreitägigen Fachforum, das sich bereits bei der Erstveranstaltung als Besuchermagnet erwiesen hat, bietet die Messe darüber hinaus eine Plattform für den Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch. „Wir haben festgestellt, dass der Bedarf an Informationen und Knowhow zu Entgrattechnologien und der Herstellung von Präzisionsoberflächen international sehr groß ist. Die Teilnahme ist für Besucher kostenfrei“, berichtet Hartmut Herdin. Das Programm deckt ein breites Themenspektrum ab. Weitere Informationen unter: www.deburring-expo.de. (mw)


Deburring Expo in Kürze

  • Deburring Expo – Fachmesse für Entgrattechnologien und Präzisionsoberflächen
  • Termin: 10. bis 12. Oktober 2017, täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr
  • Ort: Messe Karlsruhe, Halle 1
  • Weitere Infos: www.deburring-expo.de


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 11
Ausgabe
11.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de