Technologiekonzern

Bosch will ab 2020 klimaneutral sein

Bosch investiert bis 2020 etwa 1 Mrd. Euro in die Energieeffizienz seiner ‧Anlagen und Gebäude. Bild: Bosch
Anzeige
2018 hat Bosch Umsatz und Ergebnis auf Rekordniveau geschraubt. Ab 2020 sollen alle weltweiten Standorte des Stuttgarter Technologiekonzerns CO2-neutral sein.

„Ab 2020 wird Bosch keinen CO2-Fußabdruck mehr hinterlassen“, gab Dr. Volkmar Denner das Ziel aus. Laut dem Vorsitzenden der Geschäftsführung sollen alle 400 Standorte des Zulieferkonzerns rund um den Globus dann klimaneutral sein. Hierfür will Bosch die Energieeffizienz steigern, den Anteil regenerativer Energien an der Energieversorgung erhöhen, vermehrt Ökostrom zukaufen und unvermeidbaren CO2-Ausstoß kompensieren. 3,3 Mio. t CO2, die das Unternehmen aktuell jährlich ausstößt, sollen so bis 2020 neutralisiert werden, heißt es weiter. Von der zunehmenden Energieeffizienz erwartet der Zulieferriese eine Ersparnis in Höhe von rund 1 Mrd. Euro. Allein im Vorjahr wären rund 500 Energieeffizienzprojekte umgesetzt worden, die den Energieverbrauch um knapp 1,5 % reduziert hätten.

Auch bezogen auf die wirtschaftlichen Kennzahlen verlief das Jahr 2018 für die Unternehmensgruppe erfolgreich. Der Umsatz markierte mit 78,5 Mrd. Euro laut Angaben einen Höchstwert. Das Ebit erreichte 5,5 Mrd. Euro. Die F+E-Gelder flossen in Höhe von 7,3 Mrd. Euro (9,3 % vom Umsatz). 4,9 Mrd. Euro wurden in Sachanlagen investiert und etwa 7700 neue Arbeitsplätze weltweit geschaffen, mehr als die Hälfte davon in Forschung und Entwicklung. Zur Jahresfrist beschäftigte die Gruppe weltweit rund 410.000 Menschen. Für das laufende Jahr erwartet Bosch wegen der verhaltenen wirtschaftlichen Entwicklung einen Umsatz leicht über Vorjahresniveau.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 22
Ausgabe
22.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de