Startseite » Top-News »

Maschinenbau muss sich in schwierigem Umfeld behaupten

Maschinenbau
Maschinenbau muss sich in schwierigem Umfeld behaupten

Two_people,_young_man_in_blue_t-shirt_with_papers_in_his_hand_and_an_older_man_in_glasses_with_gray_beard_and_bald_head,_working_in_factory_for_special_machine,_focused_on_work,_background_is_blurred,
Auch für 2020 erwartet der VDMA im Maschinenbau einen Rückgang um 2 %. Bild: bedya/stock.adobe.com
Anzeige
Im Jahr 2019 rutschten die Auftragseingänge und Produktion im Maschinenbau deutlich unter Vorjahresniveau.

Für diese Entwicklung waren die schwache Weltkonjunktur, immer härtere Drohungen und Sanktionen in den globalen Handelsstreitigkeiten sowie der immer tiefgreifende Strukturwandel in der Autoindustrie mapßgeblich verantwortlich, so der VDMA.

Im Vergleich zum Vorjahr sank die Produktion im deutschen Maschinenbau in den ersten zehn Monaten des Jahres um real 1,8 % Prozent, die Auftragseingänge gingen im selben Zeitraum um 9 % zurück. Die Kapazitätsauslastung lag im Oktober mit 83,9 % unter dem langjährigen Durchschnitt von 86,2 %.

2020 noch kein neuer Schwung in Sicht

Auch für 2020 rechnen die VDMA-Volkswirte nach wie vor mit einem weiteren Produktionsrückgang von real 2 %. Die Auftragsbücher werden sich, positivere Geschäftsklimadaten vorausgesetzt, erst im Laufe des Jahres wieder füllen. Aufgrund technisch bedingter Durchlaufzeiten werden diese Aufträge nicht vor dem zweiten Halbjahr wieder zu Produktionswachstum führen. Voraussetzung dafür ist, dass sich der Handelskrieg zwischen den USA und China nicht verschärft.

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 5
Ausgabe
5.2020
LESEN/ARCHIV
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de